Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Zusamaltheim: Der 100-jährige Jubilar zeigt sich fit und voller Leben

Zusamaltheim
03.06.2019

Der 100-jährige Jubilar zeigt sich fit und voller Leben

Bei bestem Wetter zogen zahlreiche Vereine zusammen mit dem Schützenverein Gemütlichkeit Sontheim durch den Ort in Richtung Festzelt.
Foto: Manuela Winkelbauer

Zahlreiche Vereine feierten ausgelassen mit dem Schützenverein Gemütlichkeit  aus dem Zusamaltheimer Ortsteil Sontheim. Dabei hatte sich der Verein schon mal aufgelöst.

Eine amtierende Schwäbische Jugendmeisterin in der Schülerklasse, der Aufstieg in die B-Klasse im Gaurundenwettkampf, gute Erfolge auf schwäbischer und bayerischer Ebene bei den Jungschützen: Die schönsten Geschenke hat sich der Schützenverein Gemütlichkeit Sontheim selbst gemacht. Dabei hatte der Verein mit derzeit 58 aktiven Schützen in seiner langen Geschichte mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen und sich bereits schon einmal aufgelöst. Doch nicht wie bei vielen anderen Vereinen der Krieg machte seinerzeit zu schaffen. „Es ging ums Geld“, schmunzelte Vorsitzender Markus Langenmaier beim Festakt, „damals im Jahr 1934 lag der Mitgliedsbeitrag bei zwei Mark, und das war den Leuten zu viel.“ So überliefert es die Chronik und trug nun am Samstagabend, gut 80 Jahre später, zur allgemeinen Erheiterung im Festzelt bei.

Die Vereine in Zusamaltheim sind eine große Familie

Das Zelt war komplett gefüllt, und es wurde deutlich, dass die Vereine in Sontheim und der Nachbarschaft zu einer großen Familie gehören, in der man in gesundem Wettstreit miteinander liegt und darüber hinaus gerne zusammen und ausgelassen feiert. Schirmherr Wolfgang Grob betonte die Wichtigkeit des Schützenvereins für den kleinen Ortsteil als eine der vier Stützen der Dorfgemeinschaft. „Sie helfen, Traditionen zu bewahren und Heimat zu erhalten“, so der Bürgermeister. Es sei eine Leistung gewesen, dass man sich 1996, als die Schützen ohne Schießstätte standen und dankenswerterweise bei den Nachbarn in Zusamaltheim untergekommen waren, sich nicht aufgelöst, sondern mit dem Bürgerheim und den neuen Schießständen ein neues Kapitel in der Vereins- und auch Dorfgeschichte aufgeschlagen haben. Grob freute sich, dass auch der sportliche Aspekt stimme. „Macht’s weiter so!“, gratulierte er zu den jüngsten Erfolgen.

Sontheimer Vatertagsfest ist Tradition

Geradezu legendär ist das mittlerweile zu einer festen Tradition gewordene Vatertagsfest, das auch heuer wieder ein voller Erfolg war, wie Markus Langenmaier berichtete. Es locke regelmäßig nicht nur die Sontheimer, sondern auch die Nachbarn aus Zusamaltheim und darüber hinaus. Der Vorsitzende bedankte sich abschließend bei allen, die zum Gelingen aller Vereinsaktivitäten beitragen. Auch sportlich sei man auf einem guten Weg. „Weil wir vermutlich nicht ganz schlecht schießen“, lachte Langenmaier. Vom Vorstand des Sportschützengaus Wertingen gratulierte Reinhard Wiedemann dem Verein mit einem Geschenk. Nach dem offiziellen Teil übernahm nun die Musikkapelle Zusamaltheim das Zepter, und gemeinsam feierten die Festbesucher bis spät in die Nacht.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.