Newsticker
Grüne entscheiden über Aufnahme von Koalitionsgesprächen – Junge Union setzt Deutschlandtag fort
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Zusamaltheim: Wie sehr Igel wilde Gärten brauchen

Zusamaltheim
14.10.2021

Wie sehr Igel wilde Gärten brauchen

Den Ruf einer Igelanlaufstelle hat die Zusamaltheimer Tierärztin Katja von Schlippenbach behalten, als sie 2007 die Praxis übernommen hat.
Foto: von Schlippenbach

Plus Vor allem im Herbst sind Igel in den Wohngebieten auf die Hilfe von uns Menschen angewiesen. Eine Zusamaltheimer Tierärztin klärt auf, was wir tun können und wann ärztliche Unterstützung sinnvoll ist.

Die Nächte werden länger und kälter, Tage und Sonnenstunden kürzer – es ist Herbst. Für alle Igel heißt das, sich eine Fettschicht anzufressen, die gleichermaßen als Kälteschutz und Nahrungsvorrat dient. Den Winter verbringen die Tiere dann – wenn alles naturgemäß läuft – ab etwa Mitte November schlafend in einem frostsicheren Winternest. Und wenn es nicht optimal läuft? Dann landet so mancher Igel oder Telefonanruf bei der Zusamaltheimer 49-jährigen Tierärztin Dr. Katja von Schlippenbach. Wir sprachen mit ihr über den richtigen Umgang mit Igeln und wie Menschen die Tiere unterstützen können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.