1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Dillingen beim „kleinen Derby“ obenauf

Pfaffenhofen

03.10.2017

Dillingen beim „kleinen Derby“ obenauf

Diesen Ball hält BCS-Keeper Khanh van Vu vor Lars Jaud (Mitte). Zweimal musste er aber hinter sich greifen.
Bild: Karl Aumiller

Fußball-Kreisklasse Nord II: 2:1 gegen Schretzheims Reserve. Korn rettet Wertingen II einen Punkt in Tapfheim.

Kicklingen – FC PUZ 2:2. Aufgrund seiner schlechtesten ersten Halbzeit dieser Saison in der Fußball-Kreisklasse Nord II lag der SV Kicklingen-Fristingen verdient mit 0:1 hinten. Torschütze für den FC Pfaffenhofen-Untere Zusam war Christian Pessinger (10.). Die Schnelle-Elf drehte nach der Pause die Partie und ging durch Tore von Markus Schneider (48.) und Michael Bihler per Elfmeter (59.) in Front. Eine Unachtsamkeit der Platzherren nach einem Eckball brachte in der 65. Minute den 2:2-Ausgleich durch Pascal Neff. Michael Bihler hatte noch die große Möglichkeit zum Siegtreffer für die Gastgeber, vergab diese aber (76.). (VOGTE)

Eggelstetten – Binswangen abgesagt: Schlechte Platzverhältnisse.

Wortelstetten – Oberndorf abgesagt: Schlechte Platzverhältnisse.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tapfheim – Wertingen II 2:2. Insgesamt war es zu wenig für die Gäste. Sie gingen in der 27. Minute in Führung – nach Foul an Coach Fabian Knötzinger verwandelte Max Freundlinger den Elfmeter sicher. Doch Tapfheims André Stengel drehte innerhalb weniger Minuten das Spiel. Zunächst traf er nach einem Abwehrfehler, dann mit einem direkten Freistoß. Gleich nach der Pause besorgte Matthis Korn den Ausgleich für die Gäste. Knötzinger hatte mit einer „tausendprozentigen“ Chance den Siegtreffer auf dem Fuß, vergab aber. (dolli)

Dillingen – Schretzheim II 2:1. Mit einem am Ende schwer erkämpften 2:1-Arbeitssieg gegen den Aufsteiger vertrieb die SSV zunächst die „bösen Geister“ der vergangenen Wochen. Das Team von Interimstrainer Gerhard Hildmann begann das Stadtderby nach fünf Minuten mit einem Paukenschlag, als Anton Neustätter aus gut 25 Metern auf Vorlage von Alexander Kinder den Ball unhaltbar im Tordreieck versenkte. Die Gäste aus dem Stadtteil machten ihre Sache aber vor allem in taktischer Hinsicht keineswegs schlecht und Dillingen war die Verunsicherung nach den jüngsten Negativergebnissen doch deutlich anzumerken. Die besseren Chancen hatte jedoch schon die SSV, beim BCS kam oftmals der letzte Pass nicht an oder zu ungenau. Nach einem bösen Fauxpas des Schretzheimer Keepers Khanh van Vu erhöhte der eingewechselte Armend Nuraj auf 2:0 (64.). Doch Souveränität hielt auch dadurch keinen Einzug im Dillinger Spiel, denn nach dem von Nico Hergöth assistierten Anschlusstreffer durch Pius Galgenmüller (72.) musste nochmals gezittert werden. (SSV)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6016.tif
Kreisklasse Nordwest

Rote Laterne ist weg

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen