Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bezirksliga Nord: Panknin trifft auf seinen Heimatverein

Fußball-Bezirksliga Nord
16.03.2019

Panknin trifft auf seinen Heimatverein

Was den Spitzenreiter FC Ehekirchen und den SC Altenmünster verbindet

Natürlich sei es ein „besonderes Spiel“ für ihn, sagt Michael Panknin. Zu hoch hängen wolle er das morgige Aufeinandertreffen des FC Ehekirchen mit dem SC Altenmünster (Sonntag, 14 Uhr) in der Fußball-Bezirksliga Nord aber nicht. Panknin begann einst in seiner Jugend in Altenmünster mit dem Fußballspielen. Nach den Stationen FC Gundelfingen, FC Affing, TSV Gersthofen, TSG Thannhausen und VfB Eichstätt trainiert der 29-Jährige seit vergangenem Sommer den FC Ehekirchen, mit dem er die Tabelle der Fußball-Bezirksliga Nord anführt. Panknin hat im Fußball viel gesehen, ist herumgekommen. Seine Heimat aber bleibt Altenmünster. Panknins Familie lebt noch immer in der Gemeinde, Bruder Oliver spielt in der B-Jugend des Vereins JFG Holzwinkel, Vater Gerhard ist Torwarttrainer im Nachwuchsbereich. Eine Aufgabe, die ihn nicht davon abhält, weiterhin die Spiele von Sohn Michael zu besuchen. Gerhard Panknin schaut nicht nur die Partien des FC Ehekirchen, er hilft seinem Sohn auch als eine Art Scout. „Er hat in der Hinrunde auch alle unsere Gegner beobachtet und mir von ihnen berichtet“, erzählt Michael Panknin. Tipps, die in der Hinrunde nötig waren, kannte der 29-Jährige die Liga schließlich kaum. Den morgigen Kontrahenten SC Altenmünster lobt er für dessen Kollektiv und bezeichnet den Tabellenzehnten als „sehr unangenehme und zweikampfstarke“ Mannschaft, die zudem gerade in der Offensive über individuelle Qualität verfüge. (sib)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.