1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Nur strahlende Gesichter vor der Pfingstpause

Tennis

04.06.2019

Nur strahlende Gesichter vor der Pfingstpause

Eine starke Saison spielen die Junioren des TCF. Mit 8:0 Punkten und 21:3 Matchpunkten stehen sie auf Platz eins der Tabelle. Max Tochtermann (Bild) hat mit drei Einzel- und Doppelsiegen maßgeblichen Anteil daran.
Bild: K-J. Aumiller

Alle Teams des TC Frauenstetten gewinnen ihre Spiele. Erster Erfolg für die Herren I mit Verstärkung aus der „Ü30“

Die Tennis-Jugendmannschaften des TC Frauenstetten schwimmen weiterhin auf einer Erfolgswelle. Auf diese Welle aufspringen konnte erstmalig die Herrenmannschaft. Mit ihrem Sieg komplettierte sie das ErfolgsWochenende.

Die Herren I empfingen zuhause den SV Altenberg II. Und wie in der ganzen Saison gab es wieder verletzungs- und urlaubsbedingte Ausfälle. Doch das TCF-Team konnte sich mit Spielern aus dem „Ü30-Team (spielfrei) verstärken. Und das war enorm wichtig. Denn die an Nummer eins bis drei spielenden Peter Krakowka, Roland Aumiller und Gerhard Hillenmeyer gewannen ihre Einzel souverän. Die anderen Einzel gingen an die Gegner, was den 3:3-Zwischenstand bedeutete. Und bei den Doppeln wurde es dann ein Krimi. Hillenmeyer/Niklas Straßer verloren. Die beiden anderen Doppel gingen in den Match-Tiebreak. Hier konnten die Routiniers ihre Nervenstärke ausspielen. Krakowka/Twain Stolz und Aumiller/Niclas Weicker gingen als glückliche Sieger vom Platz. Das bedeutete den ersten, äußerst knappen 5:4-Sieg für die Herren I. Trotzdem müssen sie zur Pfingstpause weiterhin auf dem letzten Platz der Kreisklasse 3 ausharren.

Die beiden Jugendleiter des TCF, Frank Greiner und Birgit Eser, kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Denn was ihre Jugendmannschaften jedes Wochenende für Leistungen abrufen, ist schon allererste Sahne. Einen 6:0-Kantersieg landete die Junioren U18 beim TC Bäumenheim. Und das ohne ihren Stammspieler und Mannschaftsführer Julian Hillenmeyer, der gerade zu Gast in Wertingens Partnerstadt Fère-en-Tardenois ist. Bereits bei den Einzeln konnten sich Max Tochtermann, Niklas Straßer, Niclas Weicker und Jonas Tochtermann klar in die Siegerlisten eintragen. Gleiches Bild in den Doppeln: Es gab deutliche Siege für Max Tochtermann/Weicker und Straßer/Jonas Tochtermann. Das bedeutet den Ausbau der Tabellenführung. 8:0 Punkte und 21:3 Matchpunkte sprechen eine deutliche Sprache.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Bambini U12-Mannschaft ist im gleichen Fahrwasser wie die U 18. Auch sie ist ungeschlagen in ihrer Klasse. Die Überlegenheit musste auch der TC Mertingen anerkennen. Niklas Enkelmann, Amelie Hillenmeyer, Philipp Greiner und Lilli Büchele gewannen die Einzel klar. Ebenso bei den Doppeln konnten Siege von Enkelmann/Greiner und Hillenmeyer/Büchele verzeichnet werden. Dieser 6:0-Sieg bedeutet aber Platz zwei in der Tabelle hinter Neuburg.

Nach dem offiziellen Terminkalender des Bayerischen Tennisverbandes ist jetzt Saisonhalbzeit und Pfingstpause für die Tenniscracks. Doch bevor ab 28. Juni wieder die Rackets geschwungen werden, gibt es noch ein kulturelles Highlight beim TCF. Am Freitag, 21. Juni, ab 20 Uhr ist es auf der Tennisanlage wieder soweit. Nach dem tollen Erfolg des Vorjahres spielt auch heuer erneut die Frauenstettener Rockgruppe „Grey“ ein Open-Air-Konzert. Die fünfköpfige Gruppe spielt Hits aus den 70er-Jahren bis heute und wird die Stimmung sicherlich wieder entsprechend anheizen. Und das bei jedem Wetter. Für die Verpflegung ist die Crew um den Vereinsvorsitzenden Roland Aumiller zuständig. Und das Beste: Freier Eintritt! (kja)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren