Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Tennis: SSV Höchstädt: Vergeblich gestreckt

Tennis
14.05.2024

SSV Höchstädt: Vergeblich gestreckt

Bestes Tenniswetter, aber ein schwieriger Überkopfball: Jana Strobel macht sich ganz lang. Das SSV-Duell mit Neuburg ging aber 3:6 verloren.
Foto: ssvh

Tennis: Höchstädts Damen unterliegen am zweiten Spieltag ebenso wie zwei weitere SSV-Mannschaften. Überzeugen können dagegen die Herren bei ihrem Saisondebüt.

Nach dem eher durchwachsenen Saisonstart für Damen, Damen 40 und die Herren 50 standen für diese drei Tennis-Teams der SSV Höchstädt am zweiten Spieltag keine Siege auf dem Berichtsbogen. Die Herren stiegen erst diesen Sonntag in den Wettspielbetrieb ein – und legten mit dem 7:2-Erfolg beim TC Lauingen vielversprechend los.

Routinier Robert Vukosic, der diesmal an Position eins für die SSV-Herren auf dem Platz stand, behauptete sich 6:2, 6:1. Ähnlich abgeklärt bezwang Bastian Chlupaty seinen Gegner (6:0/6:1). Die Einzel von Oliver Maneth, Andreas Schneider und Markus Däubler liefen alle auf einen Match-Tiebreak hinaus. Die Höchstädter ließen sich dabei nicht aus der Ruhe bringen und gewannen allesamt. Beim Stand von 5:1 war den der Gesamterfolg schon sicher. Dennoch drehten die SSVler auch in den Doppeln voll auf. Vukosic/Vatter sowie Maneth/Chlupaty brachten zwei weitere Zähler aufs Konto. Die Verletzung eines Höchstädters bescherte dem TCL seinen zweiten Punkt beim 7:2-Endstand.

Höchstädt kann 2:4-Rückstand nicht aufholen

Nach verletzungsbedingter, einjähriger Wettspielpause zeigte Jana Strobel bei ihrem Damen-Einzel von über zwei Stunden gegen Gast Neuburg sogleich ihr Können und triumphierte im Match-Tiebreak mit 10:7. Weniger Zeit brauchte Mannschaftsführerin Anja Kratzer für ihr 6:2/6:1. Die Damen an den Positionen eins bis vier mussten hingegen Niederlagen hinnehmen. Beim 2:4-Zwischenstand hätten nun alle Doppel geholt werden müssen. Ludewigt/Bestle zeigten zwar hohen Einsatz, verloren aber 6:10 im Match-Tiebreak. Nur das Dreierdoppel Weber/Strobel steuerte noch einen Zähler bei (6:3/6:1). Für die SSV-Frauen bedeutet dieses 3:6 eine erneute Schlappe. 

Die Damen 40 hatten beim TTC Füssen knapp mit 4:5 das schlechtere Ende für sich. Nichts anbrennen ließen Burga Pollak (6:4/6:3) und Birgit Eser (6:2/6:1) in ihren Einzeln und damit zwei wichtige Punkte. Auch Marianne Däubler gelang nach zwei Sätzen (6:2/4:6) schließlich mit 10:7 im Match-Tiebreak der Sieg. Wenig ausrichten konnten Kirsten Weber und Margret Kapp. Ebenso ohne Matchsieg blieb Michaela Prange, die nach Sätzen von 6:0 und 1:6 letztendlich den Match-Tiebreak klar 3:10 abgab. Zwei Doppel hätten nun gewonnen werden müssen. Kurzen Prozess machten Prange/Eser (6:1, 6:0), während die anderen Paarungen leer ausgingen. Die SSV-Damen übernachteten im Austragungsort und stärkten am Folgetag ihren Teamgeist bei einer Wanderung.

Nur Keller punktet im Einzel für Höchstädt

Zu Gast beim TC Olching gaben die Herren 50 alles, mussten aber schon in den Einzeln die Stärke der Gastgeber anerkennen. Einzig Anton Keller an Position eins konnte hier mit 6:4/6:0 einen Erfolg verbuchen. Jens Schmitt kam immerhin bis in den Match-Tiebreak. Allerdings konnte auch er nicht verhindern, dass die Mannschaft mit einem Rückstand von 1:5 in den Doppeln ging. Schadensbegrenzung bei der 2:7-Niederlage betreiben hier Keller/Kuhlins mit einem 7:5/6:1.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.