Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainischer Präsident Selenskyj in Großbritannien eingetroffen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Augsburg: Kuka-Übernahme durch Midea dauert noch Monate

Augsburg
18.07.2016

Kuka-Übernahme durch Midea dauert noch Monate

Midea könnte weiterhin den Roboterhersteller Kuka übernehmen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Die Frist zur Übernahme von Kuka ist abgelaufen. Doch Aktionäre können ihre Anteile weiterhin an Midea verkaufen. Dafür sorgt eine spezielle Regelung.

Mehr als 76 Prozent hält der chinesische Investor Midea inzwischen an dem Roboterhersteller Kuka. Doch bis die Übernahme endgültig abgeschlossen ist, vergehen noch Monate. Das meldet die Deutsche Presseagentur.

Obwohl die offizielle Frist zur Übernahme am vergangenen Freitag abgelaufen ist, können die verbliebenen Kuka-Aktionäre ihre Papiere zum Preis von 115 Euro noch an Midea veräußern. Von Donnerstag (21. Juli) bis 3. August läuft eine Nachfrist.

Diese ist gesetzlich vorgeschrieben, da Midea die Mindestquote von 30 Prozent erreicht hat. Die Zusatzfrist wird auch als Zaunkönig-Regelung bezeichnet, da Zaunkönige als besonders listige Vögel gelten.

Auch das Kartellamt müsste der Kuka-Übernahme noch zustimmen

Anschließend müssen die Kartellbehörden dem Geschäft noch zustimmen. Auch eine Prüfung nach dem Außenwirtschaftsgesetz durch das Bundeswirtschaftsministerium steht im Raum. Die Übernahme soll nach den Planungen auf jeden Fall spätestens bis 31. März 2017 abgeschlossen sein. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.