Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Coronavirus: Bayerische Unternehmen wappnen sich gegen das Coronavirus

Coronavirus
28.01.2020

Bayerische Unternehmen wappnen sich gegen das Coronavirus

Die regionalen in China tätigen Unternehmen wappnen sich gegen die Ausbreitung des Coronavirus.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Plus Die Infektion mehrerer Deutscher mit dem Coronavirus verunsichert auch die Wirtschaft. Viele Firmen aus der Region sind in China tätig. Wie sie reagieren.

Wegen des Coronavirus treten bayerische Unternehmen bei Dienstreisen nach China auf die Bremse. BMW, Audi, und Siemens erklärten am Dienstag auf Nachfragen, dass nur noch zwingend notwendige Dienstreisen nach China angetreten werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.