Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Klimawandel: Umweltschutz in Corona-Zeiten: Wie klimaschädlich ist das Internet?

Klimawandel
17.04.2020

Umweltschutz in Corona-Zeiten: Wie klimaschädlich ist das Internet?

Eine Studie aus Augsburg zeigt, dass das Surfen im Internet mit dem Smartphone für erhebliche CO2-Emissionen sorgt.
Foto: Monika Skolimowska, dpa

Plus Kohlendioxid kann auf viele Arten entstehen – zum Beispiel durch Verkehr oder Industrie. Aber kann auch Online-Shopping der Umwelt schaden?

Auf der ganzen Welt bemerken die Menschen aktuell die Veränderungen durch die Corona-Krise: In den Kanälen Venedigs ist das Wasser glasklar und in der indischen Region Punjab können Einwohner aufgrund der klaren Luft nach 30 Jahren wieder das Himalaja-Gebirge sehen – es scheint, als ob die Umwelt aufatmet. Millionen Tonnen CO2 werden nach Angaben des Umweltbundesamtes aktuell weltweit eingespart. Büros und Fabriken sind verwaist, der Flugverkehr gestrichen und Autos bleiben in der Garage.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.04.2020

Es wäre sehr hilfreich, eine einzige spezifische Angabe hinzuzufügen: Wieviel kWh kostet der Download von einem Gigabyte Daten! Steht das nicht in der Studie?

Permalink
17.04.2020

In der Studie vom Institut für Generationsforschung in Augsburg wurden die CO2-Emissionen durch genutztes Datenvolumen ausgewertet, nicht die Euro-Kosten des Stroms. Herr Maas betont, dass die Stromkosten ja nach Anbieter und Verbrauch stark variieren können. Auf die Frage wie viel CO2-Emissionen eine kWh verursacht, sagt er: "Laut unseren Studien und dem Frauenhofer Institut sind das ca. 0,520 kgCO2-Emmissionen/kWh."

Permalink
18.04.2020

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich habe mich nicht nach Kosten in Euro erkundigt.
Trotzdem ist Ihre Angabe der CO2-Emission pro kWh (deutscher Strommix ) hilfreich!
Wenn in der Studie nun noch eine Angabe zu finden wäre, wieviel CO2/GByte heruntergeladener Daten anfallen (auch eine Angabe, wieviel kWh/GByte heruntergeladener Daten anfallen, wäre hilfreich), dann wäre die Antwort perfekt.
Haben Sie hierzu noch eine Ziffer verfügbar?
Vielen Dank und freundliche Grüße!

Permalink