Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Polizei nimmt Hunderte Teilnehmer bei Anti-Kriegs-Protesten fest
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Konjunktur: Schwäbische Handwerker blicken positiv in die Zukunft

Konjunktur
23.01.2020

Schwäbische Handwerker blicken positiv in die Zukunft

Das industrienahe Handwerk spürt derzeit die Krise in der deutschen Industrie, sonst geht es der Mehrheit der Betriebe in Schwaben sehr gut.
Foto: Waltraud Grubitzsch, dpa

Plus Die Auftragsbücher der Handwerker sind voll. Und eine neue Umfrage zeigt: 94 Prozent der Betriebe bewerten ihre Lage positiv. Einen Dämpfer gibt es dennoch.

Benedikt Kratzer, 48, kann sich vor Arbeit kaum retten. Die schwäbischen Handwerksbetriebe haben aktuell im Schnitt Aufträge für neun Wochen in den Büchern stehen – bei Kratzer geht es eher in Richtung 18 bis 20 Wochen. „Wir würden gerne jeden Kunden nehmen“, beteuert er. „Aber leider ist es zeitlich derzeit nicht machbar.“ Der Handwerksmeister und seine Mitarbeiter tauschen Heizungen aus und sanieren Bäder. Sie arbeiten in Neubauten und an Komplettsanierungen. Und der Kundendienst des Betriebs in Gablingen im Kreis Augsburg kommt vorbei, wenn daheim plötzlich die Heizung ausfallen sollte. „Wir sind extrem ausgelastet“, sagt Kratzer, der zehn Techniker, drei Lehrlinge und zwei Bürokräfte beschäftigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.