Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Lebensmittel: Der Markt für alkoholfreien Wein wächst - aber schmeckt das auch?

Lebensmittel
26.10.2021

Der Markt für alkoholfreien Wein wächst - aber schmeckt das auch?

Weinlese im Württembergischen: Typische Rebsorten sind Trollinger, Lemberger, Riesling und Kerner.
Foto: Franziska Kraufmann, dpa

Plus Abfüllungen ohne Promille werden zunehmend eine Alternative zum schnöden Mineralwasser. Wer will das? Zu Besuch in einer Hochburg der neuen Nüchternheit.

Morgens, kurz nach zehn in Deutschland: Das Frühstück ist eben erst gegessen, der Kaffee gerade getrunken – da entkorkt Wilhelm Keicher im Ehrfurcht einflößenden Degustationsraum der Genossenschaftskellerei Heilbronn die erste Flasche Sekt. Hinter dem Verkaufsleiter bauen sich mächtige Fässer im gläsernen Lager auf. Imposante Holzgebilde unterschiedlicher Größe, in denen Lemberger, Trollinger, Spätburgunder und Dornfelder in bis zu 14 Prozent Volumenalkohol ihrer Vervollkommnung entgegenreifen. Der mostige Geruch von Vergorenem liegt dezent in der Luft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.