1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Nicht nur an Ostern: Deutsche essen mehr Eier

Eier

18.03.2016

Nicht nur an Ostern: Deutsche essen mehr Eier

Zum Frühstück ein beliebtes gericht, nicht nur zu Ostern: Deutsche lieben Eier.
Bild: Armin Weigel, dpa

Jeder Deutsche isst im Schnitt 233 Eier im Jahr. Dafür sind natürlich auch mehr Hennen nötig. Im Ausland werden ebenfalls mehr Eier gekauft.

Dass Eier gerade ziemlich beliebt sind, ist so kurz vor Ostern nicht überraschend. Anscheinend schmecken die Eier den Deutschen aber auch sonst das ganze Jahr über. Eine aktuelle Erhebung zeigt: Eier werden immer beliebter in Deutschland.

Nach vorläufigen Berechnungen der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) schlug der Deutsche im vergangenen Jahr pro Kopf mit 233 Stück ein Ei mehr auf als noch 2014. Der Verbrauch im gesamten Land stieg 2015 um ein Prozent auf rund 19 Milliarden Eier. Zudem waren auch mehr Legehennen im Einsatz: Die Zahl der produzierenden Hühner in Deutschland kletterte im vergangenen Jahr um 600 000 auf rund 45 Millionen Legehennen. So gelingt das perfekte Osterei

Auch die Eierexporte sind gestiegen

Auch der Außenhandel mit Eiern ist laut BLE gewachsen - und zwar in beide Richtungen. Deutschland importierte 2015 rund 3,5 Prozent mehr Eier und Eiprodukte. Das entspricht 9,6 Milliarden Eiern. Hauptlieferant waren die Niederlande. Gleichzeitig stieg mit 2,9 Milliarden Stück auch der Export an Schalen- und Bruteiern. Größter Abnehmer waren ebenfalls die Niederlande. dpa So werden Eier richtig gelagert

Kann man Eier einfrieren? Acht Fakten rund ums Ei  

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
57084552.jpg
Schalenfarbe

Eierschalen zu Ostern: Weiß oder braun?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen