Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Nokia verklagt Apple

Patentverletzung beim iPhone

23.10.2009

Nokia verklagt Apple

Nokia-verklagt-Apple 231009

Handy-Hersteller Nokia hat seinen Konkurrenten Apple verklagt. Die Amerikaner sollen beim iPhone mehrere Patente des finnischen Weltmarktführers verletzt haben. Hat Nokia Erfolg, droht Apple eine Millionenstrafe.

Nokia hat Appl e wegen Patentverletzungen bei dem iPhone verklagt. Der US-Technologiekonzern habe beim iPhone in zehn Punkten Nokia-Patente verletzt, erklärte der finnische Weltmarktführer.

Besonders betroffen: die drahtlose Datenübertragung und Sprachkodierung, die Apple seit der Einführung seines Mobiltelefons 2007 unerlaubt nutze. Mit dem iPhone war Apple - bis dahin für die Herstellung von Mac-Computern und iPod-Playern bekannt - aus dem Stand zu einem wichtigen Teilnehmer auf dem Handy-Markt geworden.

Laut CNN steht Nokia bereits seit über einem Jahr in Verhandlungen mit. Es gehe um Abgaben von ein bis zwei Prozent der Herstellungskosten eines iPhones an Nokia. Das könnten 12 Dollar pro Gerät sein.

Aus Nokia-Kreisen heißt es, Apple habe sich bisher geweigert, die Bedingungen aus Finnland zu akzeptieren. Laut der englischen Zeitung "The Guardian" droht Apple im Erfolgsfall Nokias der Verlust eines Millionenbetrags. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren