Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Shell steigt bei Batterie-Firma Sonnen ein

24.05.2018

Shell steigt bei Batterie-Firma Sonnen ein

Unternehmen holt sich 60 Millionen Euro

Der Stromspeicher-Hersteller Sonnen mit Sitz in Wildpoldsried im Allgäu hat den Ölkonzern Shell als Partner gewonnen. Das Unternehmen habe eine neue Finanzierungsrunde über 60 Millionen Euro abgeschlossen, die von Shell angeführt werde, berichtete die Firma am Mittwoch. Auch strategisch wolle Sonnen mit Shell zusammenarbeiten. Der Fokus der Kooperation liege auf dem Angebot innovativer, sauberer Energielösungen, auf der Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität und auf Netzdienstleistungen, die auf der Vernetzung der von Sonnen ausgelieferten Batterien beruhen.

„Sonnen wächst schneller als der Markt und führt neue Geschäftsmodelle und Technologien ein, wie etwa Stromsharing oder Dienstleistungen, die auf unserem vernetzten Batteriepool basieren. So etwas aufzubauen, erfordert kontinuierliche Investitionen“, begründete Geschäftsführer Christoph Ostermann den Schritt. Sonnen hat weltweit rund 450 Angestellte, davon 260 in Wildpoldsried. (mke)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.