Newsticker

Rund 150.000 Corona-Infizierte und fast 3000 Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Spätzle sind im Trend - Unternehmen verzeichnet Umsatz-Rekord

Umsatz-Rekord

10.02.2020

Spätzle sind im Trend - Unternehmen verzeichnet Umsatz-Rekord

Bürger GmbH produziert schwäbische Spezialitäten wie beispielsweise Maultaschen.
Bild: Bürger GmbH

Der Teigwarenproduzent Bürger hat den höchsten Umsatz in seiner Firmengeschichte erwirtschaftet. Zukünftig soll es exotische Maultaschen-Füllungen geben.

Mit seinen schwäbischen Spezialitäten hat der Teigwarenproduzent Bürger GmbH im vergangenen Geschäftsjahr den höchsten Umsatz seiner 85-jährigen Firmengeschichte erwirtschaftet. Wie das Ditzinger Unternehmen am Montag mitteilte, produzierte es 2019 fast 82.000 Tonnen Spätzle, Maultaschen, Schupfnudeln, Gnocchis und andere Lebensmittel. Der Umsatz stieg um 5,7 Prozent auf knapp 224 Millionen Euro.

Geschäftsführer Martin Bihlmaier freut sich über Wachstum bei Spätzle

Besonders erfreut sei er über das zweistellige Wachstum bei Spätzle, sagte Bürger-Geschäftsführer Martin Bihlmaier. Sie machen rund 27 Prozent des Gesamtvolumens der Bürger-Produktion aus, die Maultaschen sind Spitzenreiter mit 36 Prozent.

Füllungen: Vegetarische Maultaschen mit Ziegenfrischkäse und Mango

Auch für das laufende Jahr geht Bihlmaier von "gesundem Wachstum" aus - zum einen durch das Projekt "Attacke Deutschland", mit dem das Unternehmen seine Produkte auch Kunden über Baden-Württemberg hinaus schmackhaft machen will, und zum anderen durch neue Varianten, etwa vegetarische Maultaschen mit exotischen Füllungen wie Ziegenfrischkäse und Mango.

Spätzle sind im Trend - Unternehmen verzeichnet Umsatz-Rekord

Bürger beschäftigte im vergangenen Jahr erstmals mehr als 1000 Mitarbeiter, davon fast 800 in Crailsheim und rund 200 in Ditzingen. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren