Newsticker
Lösung im Streit um den Fraktionsvorsitz? Union könnte Brinkhaus für halbes Jahr wählen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Verkauf an Asiaten: Tricor-Chef nach Übernahme: "Ich hatte Tränen in den Augen"

Verkauf an Asiaten
12.08.2019

Tricor-Chef nach Übernahme: "Ich hatte Tränen in den Augen"

Die Firma Tricor aus Bad Wörishofen wurde durch den japanischen Konzern Rengo übernommen.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Der japanische Konzern Rengo kauft Tricor aus Bad Wörishofen. Nun spricht der Chef Martin Müller über die Zukunft der Firma.

Herr Müller, Ende August ist der Verkauf Ihrer Firma an den japanischen Konzern Rengo abgeschlossen. Für die Mitarbeiter soll sich sich nichts ändern. Ist das vertraglich garantiert?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.08.2019

Welche Tränen sind denn hier geflossen - sicher solche der Freude über den erfolgten Deal, aber doch nicht solche über die mit Sicherheit zu erwartenden Entlassungen von Mitarbeitern?
Schon etwas merkwürdig, dass man "aus einer Position der Stärke heraus" und noch dazu "schuldenfrei" eine Firma veräußern muss.

Permalink