Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland stoppt mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an der Grenze zu Georgien
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Leipzig/Halle: Riesenfrachter stranden am Flughafen

Ukraine-Krieg
28.02.2022

Wegen Luftraumsperre: Riesenfrachter stranden am Flughafen

Drei Frachtflugzeuge Antonow An-124 der russischen Volga-Dnepr-Gruppe sind am Flughafen Leipzig/Halle gestrandet. Sie dürfen wegen der Luftraumsperre nicht abheben.
Foto: Jan Woitas, dpa

Wegen der Luftraumsperre für russische Flugzeuge in Deutschland sind am Flughafen Leipzig/Halle Riesenfrachter gestrandet. Sie dürfen vorerst nicht abheben.

Am Flughafen Leipzig/Halle sind drei Riesenfrachter der russischen Volga-Dnepr-Gruppe gestrandet. Sie dürfen wegen der Luftraumsperre für russische Maschinen nicht abheben. Ein Sprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG teilte am Montag mit, dass die Maschinen des Typs Antonov 124 wegen Wartungsarbeiten schon seit Längerem am Flughafen stünden. Das Flugverbot für russische Flugzeuge gilt in Deutschland seit Sonntag.

Luftraum gesperrt: Weitere Auswirkungen unklar

Die Luftraumsperre ist eine Reaktion Deutschlands und anderer westlicher Staaten auf den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Welche Auswirkungen das Flugverbot für russische Maschinen auf die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden noch haben werde, konnte der Flughafensprecher gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa) zunächst nicht beantworten.

Video: AFP

Leipzig/Halle: Frachtflugzeuge müssen am Boden bleiben

Allerdings stünden am Flughafen Leipzig/Halle seit Freitag zusätzlich zwei weitere Flugzeuge des Typs Antonov 124 der ukrainischen Antonov Airlines. Laut Sprecher seien sie im Rahmen des Salis-Abkommens für Nato-Mitgliedstaaten im Einsatz. Wann die Frachtflugzeuge wieder abheben, war den Angaben zufolge unklar. Passagierflüge seien laut Sprecher insofern weniger betroffen, als dass sie seit der Corona-Pandemie eh nicht mehr direkt vom Flughafen Leipzig/Halle nach Russland fliegen.

Russland hat am Montag verkündet, ebenfalls eine Luftraumsperre für Deutschland und 35 weitere Staaten zu verhängen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.