Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin will am Freitag Annexion ukrainischer Gebiete offiziell machen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Windenergie: Stehen bald mehr Windräder in Bayern?

Windenergie
27.03.2022

Stehen bald mehr Windräder in Bayern?

Der Zöschinger Windpark ragt hinter der Kirche St. Martin empor.
Foto: Karl Aumiller (Archivbild)

Plus Bayern hinkt beim Thema Windkraft hinterher. Der Freistaat ist kein Windland, sagen die einen. Das stimmt schon lange nicht mehr, die anderen. Eine Spurensuche.

In Zöschingen ist die Windkraftwelt in Ordnung. Hinter der Kirche St. Martin mit Turm und dunklem Spitzdach ragen acht Windräder aus dem Wald empor. Davor einige Wohnhäuser der kleinen Gemeinde im Landkreis Dillingen. Die Windenergieanlagen bilden einen der größten Windparks in Schwaben und sind zudem in der Hand von rund 700 Bürgerinnen und Bürgern aus der Region. Denn Zöschingen hat einen sogenannten Bürgerwindpark. Seit neun Jahren produzieren die Windräder jährlich genug Strom, um zwischen 7000 und 9000 Drei-Personen-Haushalte zu versorgen. So geht Energiewende – könnte man meinen. Doch Bayern hat ein Windradproblem.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.03.2022

Es sollten die Atomkraftwerke nicht abgeschaltet, sondern zur Energieerzeugung mit Thorium umgerüstet werden. Es fällt nicht der Atommüll an. Windräder sind nicht nachhaltig und dürften eigentlich gar nicht gebaut werden. Dasselbe gilt für E-Autos. Die Energie der Zukunft ist Wasserstoff und Thorium. Es sollten statt E-Ladesäulen Tankmöglichkeiten für Wasserstoff gebaut werden. Herr Habeck will erst mit der Forschung mit Katar bei Wasserstoff beginnen. Er ist nicht auf dem Laufenden. In China sind schon tausende LKW´s und Busse mit Wasserstoff auf der Straße, Hyundai und Toyota haben schon seit Jahren PKW´s mit Wasserstoff in Betrieb. China hält 49% der Aktien des Weltmarktführers aus Kanada .

Permalink
28.03.2022

Moderne Windkraftwerke können in Bayern 12 und an guten Standorten bis 15 Millionen Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen. Damit kann ein einziges Windrad beispielsweise die Verstromung von 2 - 3 Millionen Kubikmetern Gas ersetzen. Oder ein modernes Windkraftwerk kann 5.000 Elektroautos mit Strom versorgen.

Raimund Kamm

Permalink
28.03.2022

Die Windräder, die bereits in Bayern stehen, stehen oft. Werden die Windräder, die bald in Bayern stehen, auch so oft stehen?

Permalink