Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Corona-Folgen: Löst Corona Diabetes aus? Eine Betroffene und ein Experte berichten

Corona-Folgen
30.11.2021

Löst Corona Diabetes aus? Eine Betroffene und ein Experte berichten

Diabetes vom Typ 1 trifft zwar vor allem junge Menschen, doch grundsätzlich kann diese Krankheit in jedem Alter auftreten. Als Auslöser stehen bestimmte Viren im Verdacht.

Plus Viele Menschen meinen, der Typ 1 treffe nur Kinder. Das ist aber nicht so. Auch Erwachsene können an dieser Form der Stoffwechselerkrankung leiden – was oft übersehen wird. Eine Betroffene erzählt.

Sie ist fit, fröhlich und schlank: Kaum jemand würde bei der Sportlehrerin Lara P. (Name geändert) eine Krankheit vermuten. Als die 54-Jährige im Café auf einmal mit einem Insulin-Pen hantiert, ist ihr Gegenüber daher überrascht: Diese Frau soll Diabetikerin sein? Dann beginnt Lara, ihre Geschichte zu erzählen. Nämlich davon, dass bei ihr erst vor ein paar Monaten Diabetes vom Typ 1 diagnostiziert wurde, nachdem sie zwölf Kilo in zwei Monaten verloren hatte. „Viele Leute meinen, Typ 1 würden nur Kinder und Jugendliche bekommen, und sind deshalb erstaunt.“ Es stimmt zwar, dass diese Form von Diabetes vor allem bei jungen Menschen festgestellt wird – die Krankheit kann aber grundsätzlich in jedem Alter neu auftreten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.