1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Superfoods können leicht durch heimische Produkte ersetzt werden

Leinsamen statt Chia-Samen

05.08.2015

Superfoods können leicht durch heimische Produkte ersetzt werden

Chia-Samen gelten als besonders gesund: Sie enthalten viele Omega-3-Fettsäuren. Doch das Superfood kann auch durch Leinsamen ersetzt werden.
Bild: Symbolbild: Andrea Warnecke (dpa)

Superfoods wie Chia-Samen, Goji- und Açaí-Beeren sind in Deutschland sehr beliebt. Doch die Produkte kommen oft von weit her - dabei gibt es gute heimische Alternativen.

Superfoods sind eine tolle Sache, doch wer sie kauft - oft für teures Geld - sollte sich bewusst sein, welche Wege Açaí-Beeren, Chia-Samen und Co. hinter sich haben, bis sie in Deutschland erhältlich sind. Die oft aus Südamerika stammenden Produkte müssen eingeflogen werden. Wer nicht auf sie verzichten will, sollte auf Biosiegel und das Fairtrade-Logo achten, um sicherzugehen, dass die Superfoods unter vertretbaren Umständen gezüchtet und verarbeitet wurden. Doch es gibt auch tolle heimische Alternativen.

Statt Superfoods auf heimische Beeren und Samen setzen

Bei Superfoods aus Südamerika ist oftmals schwer nachzuvollziehen, woher genau die Früchte kommen und unter welchen Umständen sie verarbeitet wurden. Das kann bei Produkten aus Deutschland leichter recherchiert werden. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) weist daher auf dem Internetportal Ökolandbau.de darauf hin, dass es gute heimische Alternativen zu den Superfood gibt. Chia-Samen können in Müsli oder Joghurt mit Leinsamen ersetzt werden, Heidelbeeren und Johannisbeeren sind leckere Varianten für Goji und Açaí. dpa/tmn/sh

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.