1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Welche Krankheit hängt mit welchem Geburtsmonat zusammen?

Persönliches Krankheitsrisiko

11.06.2015

Welche Krankheit hängt mit welchem Geburtsmonat zusammen?

Der Geburtsmonat eines Babys hat laut einer Studie Einfluss darauf, welche Krankheiten das Kind bekommen könnte.
Bild: Patrick Pleul (dpa)

Eine Studie der Columbia-Universität hat ergeben, dass das persönliche Krankheitsrisiko vom Geburtsmonat abhängig ist. 55 Krankheiten sind demnach von der Jahreszeit abhängig.

Der Geburtsmonat ist offenbar ein Anzeichen dafür, welche und wie große Gesundheitsrisiken einen Menschen in seinem Leben erwarten. Eine Studie der Columbia-Universtität hat ergeben, dass die Jahreszeiten sich unterschiedlich auf die Gesundheit eines Menschen auswirken. Dazu hatten Forscher über 1,7 Millionen Datensätze von Menschen untersucht, die zwischen 1900 und 2000 geboren wurden. Von 1.688 überprüften Krankheiten waren 55 unter anderem vom Geburtsmonat abhängig.

Oktober und März sind Geburtsmonate mit Krankheitsrisiken

Wer im Oktober geboren ist, hat es dieser Studie zufolge besonders schwer: Das Risiko, an Asthma oder ADHS zu erkranken, ist bei Menschen mit Geburtstag im Oktober offenbar besonders groß. Auch in den Sommermonaten Juli bis September ist das Risiko einer Asthma-Erkrankung demnach groß. Kinder, die im September oder November geboren wurden, litten ebenfalls häufig an ADHS. Herz-Kreislauf-Erkrankungen dagegen betreffen weniger die Sommer- und Herbst-Kinder, sondern hauptsächlich Menschen, deren Geburtsmonate März oder April sind. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren