Kristine Davis und Dustin Gohmert tragen die Prototypen neuer Raumanzüge. Der Druckanzug für Außeneinsätze, der in seinen rot-weiß-blauen Farben ein wenig an die US-Flagge erinnert, sei eine verbesserte Version der bisher bei Außeneinsätzen im All getragenen Anzüge. Foto: Kevin Wolf/AP/dpa
Druckanzug für Außeneinsätze

Nasa stellt Raumanzug für kommende Mondmissionen vor

Lustig sah es schon aus, als Neil Armstrong und Buzz Aldrin mit ihren Anzügen auf der Mondoberfläche herumgehüpft sind. Zeitgemäß wäre es heute nicht mehr. Mit neuen Raumanzügen sollen es die nächsten Mondmenschen etwas leichter haben.

Ein Skelett liegt in einem Grab aus dem 52. Jahrhundert vor Christus, das bei Ammerbuch freigelegt wurde. Foto: L. Brandstetter/Universität Tübingen/dpa
Archäologen bei Ammerbuch

Forscher entdecken nahe Tübingen uralte Grabenanlage

Der archäologische Fund eines Skeletts aus der frühen Jungsteinzeit wirft Rätsel auf. Schmuckstücke aus Kalksteinperlen - sonst eher im Raum der Karpaten zu finden - sind Grund des Rätsels, aber möglicherweise gleichzeitig auch Lösung dessen.

Die Stinkmorchel ist Pilz des Jahres 2020. Foto: Silas Stein/dpa
Weißer Stinker im Wald

Die Stinkmorchel ist Pilz des Jahres 2020

Sie stinkt zum Himmel und ihre Form bringt manche auf unanständige Gedanken: Die Stinkmorchel ist der Pilz des Jahres 2020. Dabei ist sie auch ein Leckerbissen für Insekten.

Das Skelett eines Mammuts in der Ausstellung des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Giganten auf der Wrangelinsel

Tod auf einsamer Insel - Das Ende der letzten Mammuts

Abgeschnitten auf einer arktischen Insel trotzten die letzten Mammuts dem sich erwärmenden Weltklima. Doch vor etwa 4000 Jahren kam auch für diese nur wenige hundert Tiere große Gruppe plötzlich das Ende.

Ein konstanter Strom aus geladenen Teilchen, der ständig von der Sonne ausströmt (undatierte grafische Darstellung). Die sogenannten Sonnenwinde sollen jetzt von der neuen Nasa-Mission genauer untersucht werden. Foto: Nasa/dpa
Nasa-Mission

Wo die Erdatmosphäre endet

Eine Nasa-Mission soll die obere Ionosphäre der Welt erkunden. Untersucht werden die Sonnenwinde und das Weltraumwetter - und ihr Einfluss auf die Erde.

Die Turteltaube ist «Vogel des Jahres 2020». Foto: Manfred Delpho/NABU/dpa
Vogelart stark gefährdet

Naturschützer wählen Turteltaube zum "Vogel des Jahres 2020"

Die Turteltaube ist hierzulande ein Symbol für die Liebe. Inzwischen sinkt die Zahl der Vögel. Gründe für den Rückgang seien die Landwirtschaft und die Jagd im Mittelmeerraum.

Waren die nicht ausgestorben? Im österreichischen Bogen kann man ein(e) Mammut(-skulptur) bewundern. Foto: Fredrik von Erichsen
Studie

Wissenschaftler zeigen Gründe fürs Aussterben der letzten Mammuts

Abgeschnitten auf einer arktischen Insel trotzten die letzten Mammuts dem sich erwärmenden Weltklima. Eine Studie erklärt nun, warum sie dennoch ausstarben.

Ein Mann dampft eine E-Zigarette. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Gebrauch von E-Zigaretten ist in den USA ist auf 18 gestiegen. Foto: Robert F. Bukaty/AP/dpa
E-Zigaretten

Forscher diskutieren über Chancen und Risiken durch E-Zigaretten

Wissenschaftler streiten um E-Zigaretten. Das Dampfen könne helfen, Menschen vom Rauchen wegzuführen, mahnen Suchtforscher. Lungenärzte warnen vor Risiken.

Eine Hospizmitarbeiterin hält die Hand eines todkranken Menschen, der im Hospiz im Bett liegt. Foto: Felix Kästle/dpa
Ängste nehmen

Mehr Schmerzexperten sollten in der Pflege im Einsatz sein

Schmerzen gehören zum Krankenhausaufenthalt dazu - oder? Eigentlich sollen pflegerische Schmerzexperten dafür sorgen, dass Patienten möglichst wenig leiden. Doch sie sind noch viel zu wenig im Einsatz.

E-Zigaretten gelten in der Wissenschaft als weniger schädlich als Tabak-Zigaretten. Sie seien jedoch nicht harmlos, sagt dagegen Frank Henkler-Stephani vom Bundesinstitut für Risikobewertung. Foto: Friso Gentsch/dpa
Forscher diskutieren

Chancen und Risiken durch E-Zigaretten

Wissenschaftler streiten um E-Zigaretten. Das Dampfen könne helfen, Menschen vom Rauchen wegzuführen, mahnen Suchtforscher. Lungenärzte widersprechen und warnen vor vielfältigen Risiken.

Der US-Milliardär Bill Gates in einem Hotel in Lyon am Rande der Geberkonferenz des Globalen Fonds zum Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria. Foto: Christian Böhmer/dpa
Geberkonferenz

Geld für Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria gesucht

Eine große Geberkonferenz in Frankreich will Milliarden einsammeln, um gefährliche Krankheiten wie Aids und Malaria zu besiegen. Auch US-Milliardär Bill Gates zieht mit. Werden die Ziele erreicht?

Chemie-Nobelpreis an drei Batterieforscher - John Goodenough
Nobelpreise 2019

Chemie-Nobelpreis für Erfinder der Lithium-Ionen-Batterie

Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physik stehen bereits fest. Nun hat die Jury auch die Preisträger für Chemie bekanntgegeben.

Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an James Peebles (l-r auf der Leinwand), Michel Mayor und Didier Queloz. Foto: Claudio Bresciani/TT NEWS AGENCY/AP/dpa
2 Bilder
Entdeckung von Exoplaneten

Physik-Nobelpreis für drei Erforscher des Kosmos

Ein bisschen Materie wie wir sie kennen - und ganz viel Dunkle Materie und Dunkle Energie. Zu diesem Modell des Universums hat einer der diesjährigen Physik-Nobelpreisträger entscheidend beigetragen. Die zwei anderen spürten einen ganz besonderen Himmelskörper auf.

Für die Erforschung des Kosmos gewinnen drei Astronomen den Physik-Nobelpreis. Die Schweizer Michel Mayor (r) und Didier Queloz dürfen sich freuen. Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa
Nobelpreis 2019

Physik-Nobelpreis geht an drei Erforscher des Kosmos

Die Physik-Nobelpreisträger 2019 stehen fest: Ein Kanadier sowie zwei Schweizer erhalten den Preis für ihr Wissen zum Universum und den Fund eines Exoplaneten.

Medizin-Nobelpreis 2019
Nobelpreis

Drei Zellforscher bekommen Medizin-Nobelpreis für wichtige Entdeckung

Am Montag hat in Stockholm die Bekanntgabe der diesjährigen Nobelpreisträger begonnen. Für den Medizin-Nobelpreis steht die Entscheidung fest.

Die Internationale Raumstation (ISS) in der Erdumlaufbahn. Foto: ---/Nasa/dpa
400 Kilometer über der Erde

Ausstieg aus der ISS - Astronauten wechseln Batterien aus

Die Raumfahrer auf der ISS haben in den kommenden Wochen viel vor: Weil die Energieversorgung auf dem Außenposten der Menschheit verbessert werden soll, hat das Team ein enormes Arbeitspensum vor sich.

Im September 2019 lag die durchschnittliche Temperatur sogar um 0,02 Grad Celsius über der des bisherigen Rekordjahrs 2016. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
EU-Klimawandel

September stellt globalen Temperaturrekord ein

Der vergangene Monat hat den bisherigen Rekord für den global wärmsten September seit 1981 eingestellt.

Der Forschungseisbrecher Polarstern (l) und der russische Eisbrecher Akademik Fedorov (r) liegen zwischen arktischen Eisschollen. Nach nur wenigen Tagen haben Wissenschaftler der Mosaic-Expedition eine Eisscholle gefunden, auf der sie das Forschungscamp für die einjährige Drift durch das Nordpolarmeer aufbauen wollen. Foto: Esther Horvath/Alfred-Wegener-Institut/dpa
Expedition dauert ein Jahr

"Polarstern" findet Eisscholle für Drift durch die Arktis

Die Arktis-Expedition der "Polarstern" hat ihre erste große Aufgabe gemeistert und einen geeigneten Ort für die Drift durch die Arktis gefunden. Für die Forscher war es ein Wettlauf mit der Zeit.

Das Gerät ist eine Art selbsthämmernder Nagel. Foto: Carmen Jaspersen
Mars-Roboter

Deutsche Forscher wollen Marsmaulwurf befreien

Seit einem halben Jahr liegt ein Roboter in einer kleinen Mulde im Mars und kommt dort nicht mehr raus. Deutsche Forscher wollen dem "Marsmaulwurf" nun helfen.

Wünsch dir was: Eine Sternschnuppe verglüht am Abendhimmel. Die Nacht zu Sonntag war die ergiebigste Nacht des Perseiden-Schauers. Foto: Danny Lawson
Sternschnuppen

Auftritt der Draconiden steht am Sternenhimmel bevor

Zum Höhepunkt des Auftritts der Draconiden werden rund zehn Sternschnuppen pro Stunde erwartet. Ab Sonntag lässt sich der Sternschnuppenstrom betrachten.