Mittwoch, 18. Oktober 2017

23. August 2012 12:05 Uhr

Agrarbündnis Bayern

„Good Food March“ führt auch über Wilpersberg

Frühschoppen zur Zukunft der Landwirtschaft

i

Um Landwirtschaft, die integriert, geht es beim agrarpolitischen Frühschoppen in Wilpersberg: hier Kornblumen im Korn.
Foto: Martin Golling

Aichach-Wilpersberg Einen „agrarpolitischen Frühschoppen“ veranstaltet das Agrarbündnis Bayern am Sonntag, 26. August, in Wilpersberg (Stadt Aichach). Beginn ist um 11.30 Uhr auf dem Biolandhof der Familie Kreppold. Kurze Impulsreferate zum Thema „Wie grün wird unsere künftige Agrarpolitik?“ halten Marion Ruppaner vom Bund-Naturschutz-Landesverband, Josef Schmid als Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft (ABL), Marlies Olberz von der Menschenrechtsorganisation FIAN (Food First Informations- und Aktions-Netzwerk) und Hans Foldenauer vom Bund deutscher Milchviehhalter.

Die Veranstaltung steht im Zusammenhang mit der europaweiten Rad-Sternfahrt „Good Food March“ (Marsch für gute Lebensmittel) nach Brüssel. Der Marsch soll den europaweiten Widerstand von Verbrauchern, Bauern und jungen Menschen gegen die derzeitige Agrarpolitik nach Brüssel tragen. Das Ziel ist eine faire und nachhaltige Lebensmittel- und Landwirtschaftspolitik. Mit Fahrrädern und Traktoren geht es quer durch Europa bis vor das Europäische Parlament in Brüssel. Dort stimmt Mitte September der Agrarausschuss über seine Position zur Agrarreform ab.

ANZEIGE

Die Hauptstrecke führt fast 900 Kilometer durch den Süden Deutschlands über Frankreich, Luxemburg und Belgien nach Brüssel. Europaweit sind über 50 Veranstaltungen und lokale Aktionen geplant. In Brüssel treffen sich dann alle Teilnehmer, um deutlich zu machen, dass sie bei den Entscheidungen zur EU-Agrarpolitik mitreden wollen.

Start in Bayern ist am Samstag, 25. August, in München. Dort findet auf dem Odeonsplatz die Auftaktkundgebung „Teller statt Tonne“ statt. Erste Station ist dann Wilpersberg. Dort gibt es für die Tour-Teilnehmer und die Besucher des agrarpolitischen Frühschoppens zur Verpflegung Weißwürste und Vegetarisches.

Ankunft in Brüssel soll am 19. September sein. Während der Tour-Etappen finden unterschiedliche Aktionen, wie Demonstrationen, Kundgebungen und Diskussionsveranstaltungen in den Städten und auf dem Land statt. Eine mobile Küche versorgt die Radler unterwegs mit Essen. Gekocht wird mit Lebensmittelspenden und ungenormtem Gemüse. Die ganze Tour kann über das Internet verfolgt werden (www.meine-landwirtschaft.de). „Meine Landwirtschaft – unsere Wahl“ wird von Organisationen und Initiativen aus vielen gesellschaftlichen Bereichen getragen, die sich mit Landwirtschaft, Ernährung, Umwelt, Naturschutz, Tierschutz, Verbraucherschutz, Gesundheit, regionaler und internationaler Entwicklung befassen. Die 20 Initiatoren wollen die öffentliche Debatte anregen und daraus Forderungen entwickeln, die sie gemeinsam durchsetzen wollen. (mgw)

Im Internet

www.meine-landwirtschaft.de www.goodfoodmarch.eu

i

Ihr Wetter in Aichach
18.10.1718.10.1719.10.1720.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter4 C | 21 C
4 C | 19 C
8 C | 19 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Partnersuche