Freitag, 20. Oktober 2017

17. Juli 2017 10:03 Uhr

Kommentar

Fördert die Radlnacht die Akzeptanz zwischen Radlern und Autofahrern?

Die Augsburger Radlnacht sollte auch dazu beitragen, dass Verkehrsteilnehmer einander tolerieren und akzeptieren. Doch ist das gelungen?

i

Mehr als 6000 Menschen waren bei der 2. Augsburger Radlnacht unterwegs.
Foto: Silvio Wyszengrad

Ziel der Radlnacht, hieß es im Vorfeld von Baureferent Gerd Merkle, sei es, Lust aufs Fahrradfahren zu machen. Das hat geklappt. Wer am Samstagabend dabei war, sah fast durchweg gut gelaunte, entspannte Menschen. Radeln ist etwas Alltägliches – auf dem Rad mit tausenden anderen Menschen zusammen durch die Stadt zu fahren und Augsburg auch aus anderen Blickwinkeln als üblich betrachten zu können, ist hingegen ein außergewöhnliches, auch originelles Gemeinschaftserlebnis.

Knapp 60 Autos wurden abgeschleppt

Freilich sagte Merkle auch, man wolle damit die „Toleranz und Akzeptanz“ zwischen den Verkehrsteilnehmern fördern. Ob das mit der zweiten Radlnacht funktioniert hat, darf hingegen bezweifelt werden.

ANZEIGE

Das liegt schon daran, dass eine Veranstaltung dieser Größe auch künftig nicht zu organisieren sein wird, ohne dass Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel, Autofahrer und Anwohner zum Teil deutliche Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. Dass fast 60 Autos für die Radlnacht abgeschleppt wurden, ist eine unangenehme Begleiterscheinung des Events (mehr dazu lesen Sie hier: Radlnacht: Großer Spaß für Radler, Ärger für einige Autofahrer).

Dennoch: Die Radlnacht war eine größtenteils gelungene Angelegenheit, auch wenn sie womöglich nicht dazu beigetragen hat, Verständnis unter den Verkehrsteilnehmern zu fördern. Ob dies überhaupt das erklärte Ziel des Ereignisses sein muss, ist auch eine Frage für sich, denn Fahrradfahrer haben kein Akzeptanzproblem. So sinnvoll es ist, den Anteil des Radverkehrs erhöhen und die Infrastruktur für Radler verbessern zu wollen: Großveranstaltungen dieser Art bräuchte es dazu eigentlich nicht – im Gegensatz zu politischem Willen und dessen Umsetzung.

i

Schlagworte

Augsburg | Gerd Merkle

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
20.10.1720.10.1721.10.1722.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter9 C | 20 C
8 C | 20 C
5 C | 13 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Jan Kandzora

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Marktsonntag in Innenstadt
Brauchen wir einen verkaufsoffenen Sonntag?

Unternehmen aus der Region