Montag, 20. November 2017

23. Februar 2017 16:50 Uhr

Feier

Hier hat Fasching eine lange Tradition

Der Musikverein Fünfstetten organisiert seit über 30 Jahren einen Ball. Warum feste Mottos dabei wichtig sind.

i

Von Fabian Kluge

Fünfstetten Drei Männer werkeln auf einem Gerüst, ein anderer hämmert Bühnenteile zusammen. Noch ähnelt die Mehrzweckhalle in Fünfstetten einer Baustelle. Aber schon am Freitag findet hier der jährliche Faschingsball des Musikvereins statt – und das schon seit 1984, also seit über 30 Jahren. Das Motto in diesem Jahr lautet „Spaceball“ – alles ist erlaubt, was mit dem Weltraum zu tun hat. Zum mittlerweile achten Mal hat der Ball in Fünfstetten ein bestimmtes Motto. „Seit 2010 veranstalten wir einen Themen-Fasching“, sagt Beisitzer Matthias Gründel.

ANZEIGE

Damals ließ das Interesse am herkömmlichen Fasching nach. Von den Jugendbällen im Ort erwies sich einer nach dem anderen als Verlustgeschäft. „Wir mussten uns entscheiden, wie es weitergeht: den Faschingsball absetzen oder neue Reize schaffen“, erinnert sich Ulrich Gründel, Vorsitzender des Musikvereins. Er glaubt, dass das größere Angebot die Nachfrage sinken ließ: „Früher blieben die Leute hauptsächlich im eigenen Ort, aber mit der Zeit sind sie dann in andere Orte, um Fasching zu feiern.“ Seit den Mottobällen gebe es aber wieder deutlich größeren Zuspruch.

Das erste Motto lautete „Piratenball“. Fischernetze vom örtlichen Fischerverein dienten als Deko, Kunstpalmen und Tische fungierten als Inseln. „Das Motto wurde super angenommen. Viele kamen im Piratenoutfit“, zeigte sich Ulrich Gründel sichtlich erstaunt. Seitdem gab es unter anderem die Mottos „Western“, „Hollywood“ und „Der Berg ruft“. „Mittlerweile gibt es schon im Oktober Anfragen, was als nächstes Motto geplant ist“, erklärt Ulrich Gründel. Die Vorbereitungen für den Faschingsball beginnen schon Wochen vor dem Ereignis. Die Mitglieder des Vereins dekorieren und organisieren die Veranstaltung selbst. Als der Faschingsball vor einigen Jahren unter dem Motto „Flowerpower/Hippie“ stand, rangierten die Mitglieder einen alten Bus aus und funktionierten ihn kurzerhand in eine Bar um. Den ursprünglichen Charakter eines Tanzballs behielten die Verantwortlichen des Musikvereins stets bei.

Auch in diesem Jahr wird die Band Nightlife die Mehrzweckhalle zu einem Tanzsaal verwandeln. Zudem wird eine Garde bei der Veranstaltung auftreten. Das lockt Menschen aus dem gesamten Landkreis am „Rußigen Freitag“ nach Fünfstetten. „Vertreten sind dabei alle Altersklassen – von 16 bis 60 Jahren“, sagt Matthias Gründel. Zudem gibt es noch einen weiteren Vorteil der jährlichen Faschingsbälle, wie der Vorsitzende Ulrich Gründel feststellt: „Die Veranstaltungen verbinden die örtlichen Musikvereine miteinander, weil sie auf den jeweils anderen Feiern auftreten und sich so gegenseitig helfen. Das ist eine schöne Veränderung zu früher.“

i

Schlagworte

Fünfstetten | Fasching | Hollywood

Ihr Wetter in Donauwörth
20.11.1720.11.1721.11.1722.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            Regen
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter2 C | 4 C
1 C | 9 C
-1 C | 9 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Fussball-Tippspiel Donauwörth

Ein Artikel von
Fabian Kluge

Günter Holland Journalistenschule
Ressort: Volontär

Top-Angebote


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche