Sonntag, 23. Juli 2017

27. März 2017 06:26 Uhr

Heidegold

Salmonellen-Verdacht: Rückruf für Eier

Heidegold muss über 100.000 braune Eier zurückrufen, weil der Verdacht auf Salmonellen besteht. Die Eier wurden vor allem bei Netto verkauft, auch in Bayern.

i

Eier und Hühner wurden aus einem Stall im Zusamaltheimer Ortsteil Sontheim gestohlen.
Foto: Archiv/Symbolbild

Wieder muss etwas zurück in den Supermarkt gebracht werden. Wegen Salmonellen auf der Außenschale hat die Hühnerhof Heidegold GmbH rund 100.000 braune Eier aus Bodenhaltung zurückgerufen. Die Eier wurden vor allem bei Netto verkauft, auch in Bayern. Nun werden Kundinnen und Kunden gebeten, entsprechende Eier zurückzugeben.

Eier sorgen für Aufsehen

Rückrufe für Frühstückseier haben in der Vergangenheit bereits für erhebliches Aufsehen gesorgt, wobei insbesondere der Dioxin-Skandal aus dem Jahre 2012 vermutlich noch vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern in Erinnerung sein dürfte. Der aktuelle Produktrückruf wurde indes wegen möglicher Salmonellen-Belastungen gestartet und bleibt bislang in einem relativ überschaubaren Rahmen. Vertrieben wurden die braunen Eier der Firma Hühnerhof Heidegold unter anderem über den Netto Marken-Discount und den Backring Nord Isernhagen (Region Hannover).

ANZEIGE

Die Eier müssen wegen Salmonellen zurück

An den Schalen von Eiern aus zwei Chargen seien bei amtlichen Proben Salmonellen festgestellt worden, teilte das Unternehmen mit. Im Innern der Eier seien aber keine Salmonellen nachgewiesen worden.

Salmonellen können Magen-Darm-Infektionen verursachen. Insbesondere für Personen mit geschwächtem Immunsystem können die Salmonellen ein ernsthaftes Risiko darstellen.

Diese Eier sind vom Rückruf betroffen

Betroffen vom Salmonellen-Verdacht sind Eier der Größen M und L mit Haltbarkeitsdatum 31. März 2017 und den Stempelaufdrucken 2-DE-0351921 und 2-DE-1327781.

Betroffen sind auch Eier aller Größen mit Haltbarkeitsdatum 28. März 2017 und den Stempelaufdrucken 2-DE-0351921 und 2-DE-1327781, so Heidegold weiter.

Kunden, die die braunen Eier aus den betroffenen Chargen gekauft haben, können diese im Geschäft zurückgeben und bekommen ihr Geld zurück. AZ

i

Finanzrechner

Alle Infos zum Messenger-Dienst