Freitag, 20. Oktober 2017

10. Oktober 2017 14:53 Uhr

„Ich bin Janine, die Turnerin – nicht die Turnerin Janine“

Turnen Es ist das Comeback nach dem gescheiterten Comeback: Janine Berger kehrt in den Spitzensport zurück. Mit neuer Leidenschaft. An einem neuen Spezialgerät. Auch sonst hat sich einiges verändert im Leben der 21-Jährigen

i

Bubesheim Nur aus der Höhe lässt sich einigermaßen korrekt beurteilen, wie tief ein Loch tatsächlich gähnt. Und viel höher als Janine Berger kann ein Sportler kaum steigen: Olympia-Bronze hat die Turnerin aus Bubesheim knapp verpasst, zu einer Zeit, als sich das deutsche Frauenturnen noch weit entfernt von aktuellen Leistungspotenzialen präsentierte. Dann die ultimative Zäsur: ein Sprung, ein Sturz, ein Totalschaden im linken Knie. Im Sommer 2014 war das. Es folgte eine lange Zeit des Leidens, die überhaupt nur zu ertragen war, weil der Traum von Olympia 2016 alles Denken und Fühlen prägte. Das Comeback verlief vielversprechend, der Weg nach Rio schien geebnet. Bis das Knie erneut streikte. Insgesamt vier Operationen musste die heute 21-Jährige über sich ergehen lassen. Noch immer sind selbst Alltagsbewegungen mit Schmerzen verbunden. Und dennoch hat sich Janine Berger wieder aufgerappelt, sich mit unendlicher Disziplin in Wettkampf-Verfassung gebracht. Jetzt ist sie wieder da – und wird dennoch eine völlig andere sein, wenn sie am Samstag die Farben des Zweitligisten SSV Ulm 1846 trägt und erstmals nach zwei Jahren Pause wieder an ein Gerät geht.

Von außen betrachtet, ist hier die augenfälligste Wandlung der Spitzenturnerin zu erkennen. Sie turnt jetzt am Stufenbarren, nicht an ihrem einstigen Paradegerät Sprung. Hauptursache dafür ist pure Physik, erklärt Berger: „Der Sprung ist das Gerät, bei dem man die Beine am meisten braucht. Da kommt man mit ganz anderem Tempo und mehr Wucht auf dem Boden an als am Barren.“ Das Talent, auch am neuen Lieblingsgerät Spitzenleistungen zu zeigen, besitzt die 21-Jährige zweifellos. Als sie im April, nach einem halben Jahr selbst auferlegten Turnhallen-Verzichts, die ersten Trainingsversuche wagte, „fühlte es sich gleich gut an“, berichtet Berger. „Am dritten Tag habe ich den Jägersalto probiert; der war beim ersten Mal da.“ Dass das Knie nicht mehr das „alte“ ist, hat sie inzwischen akzeptiert.

ANZEIGE

Elementarer als diese augenfälligen Veränderungen ist die innere Wandlung der 21-Jährigen. Das Leben nicht mehr ausschließlich als ewige Abfolge von Training und Wettkampf zu beurteilen und messbaren sportlichen Erfolgen nachzujagen, dem eigenen Dasein einen neuen Inhalt zu geben: Das ist ein harter Weg für einen jungen Menschen, der von Kindesbeinen an nichts anderes kannte als „morgens mit Turnen aufzustehen und abends mit Turnen ins Bett zu gehen“, wie es Berger formuliert. Die Bubesheimerin musste von Grund auf schätzen lernen, dass das Leben andere Facetten bereithält, dass Studium, Freundschaft, Liebe riesigen Wert besitzen. „Irgendwann erkannte ich den Sinn des Lebens nicht mehr, weil ich von klein auf nur mit Sport zu tun hatte. Aber die Leidenschaft war nach all den Rückschlägen komplett weg. Nicht nur im Turnen“, berichtet sie aus ihren düsteren Stunden. Erst als diese Phase überwunden war, konnte sie die zweite Etappe ihres neuen Weges gehen. Inzwischen ist das Kribbeln vor dem Wettkampf zurück, gehört Turnen doch dazu, ohne der einzige Lebensinhalt zu sein. Janine Berger lässt sich nicht mehr auf ihre Karriere als Sportlerin reduzieren. Reifer, selbstbewusster sagt sie: „Ich bin Janine, die Turnerin – nicht die Turnerin Janine.“

2. Bundesliga Frauen Der zweite von drei Wettkampftagen in dieser Saison wird am Samstag ab 12 Uhr in der Karl-Rau-Halle in Heidenheim ausgetragen.

i

Ihr Wetter in Günzburg
20.10.1720.10.1721.10.1722.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter10 C | 18 C
8 C | 19 C
5 C | 11 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Umfrage
Wie gefällt Ihnen Burgau als Einkaufsstadt?

Ein Artikel von
Jan Kubica

Günzburger Zeitung
Ressort: Sport


Das neue Klinikmagazin „Impuls" 2017/2018 ist da!

Anfang vom Ende

Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Sonderthemen - Günzburg
Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Wandern und Radeln in der Region

Partnersuche