Mittwoch, 20. September 2017

29. August 2014 00:30 Uhr

Städtepartnerschaft 1

Ein gutes erstes Mal

Jugendaustausch in Elbogen: Premiere geglückt

i

Ein echtes Abenteuer beim ersten Jugendaustausch mit der Partnerstadt Elbogen war für die Buben und Mädchen der Besuch im Hochseilgarten.
Foto: Wieser

Ein kleines Abenteuer wartete auf die zwölf Buben und Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren, die sich zum ersten offiziellen Jugendaustausch in der Partnerstadt Elbogen angemeldet hatten: ein verzweigter Kletterparcours im Hochseilgarten von Eger, dem heutigen Chep. „Wow, das war noch toller und auch anstrengender als ich von unten gedacht habe“, erzählt Lukas Münzenrieder, der mit 18 Jahren ältester jugendlicher Teilnehmer war. „Wir schwebten sozusagen über den Dächern von Eger“, schwärmte Marketta, eine junge tschechische Teilnehmerin noch außer Atem.

Die Organisatoren aus Elbogen und Illertissen – die Partnerschaftspräsidenten Jana Motlikova und Franz Münzenrieder sowie Vize-Bürgermeister Rudolf Flaska – hatten für den gestern zu Ende gegangenen viertägigen Austausch ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. So führte der erste Tag nach der Ankunft gleich zum Schloss Petschau. Dort konnten die Jugendlichen das zweitwichtigste Zeugnis tschechischer Goldschmiedekunst bestaunen: den über und über mit symbolträchtigen Goldornamenten verzierten St. Maurus Schrein.

ANZEIGE

Am zweiten Tag stand neben dem erwähnten Hochseilgarten auch die Besichtigung der Stadt Eger selbst auf dem Programm. Am dritten Tag hatte der Bürgermeister der Stadt Elbogen/Loket, Zdenek Bednarc, die jungen Leute zum offiziellen Empfang ins Rathaus eingeladen. Er und Münzenrieder betonten dabei, dass die Fortführung und Stärkung der gewachsenen herzlichen Freundschaft beider Städte und beider Länder für die langfristige Zukunft auf das Interesse auch der jungen Generation angewiesen sei. Dieser erste Jugendaustausch sei nun ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Bei der Partnerschaft Illertissens mit Carnac in Frankreich hat sich dieses Engagement für und von der Jugend schon hervorragend bewährt, sagte die ehemalige Bürgermeisterin Marita Kaiser.

Anschließend ging es in die Hauptstadt Prag, letzter Höhepunkt war ein Besuch in Karlsbad. Dieser Zentralort des berühmten tschechischen Bäderdreiecks Karlsbad, Marienbad und Franzensbad liegt nur gut zehn Kilometer von Elbogen entfernt und darf bei keiner Ausflugsfahrt ins Egerland fehlen.

Nach dieser ersten, bestens gelungenen Erfahrung mit dem Austausch werden im kommenden Jahr tschechische Jugendliche nach Illertissen kommen. Eine Grobplanung wurde zwischen Vertretern beider Städte bereits besprochen. (mk)

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Illertissen
20.09.1720.09.1721.09.1722.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter5 C | 13 C
6 C | 16 C
9 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Top-Angebote

Wie gut kennen Sie Illertissen?
Alle Infos zum Messenger-Dienst
Alles rund um die Basketballer

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Partnersuche