Montag, 18. Dezember 2017

13. Oktober 2017 06:59 Uhr

Illertissen

Gräservielfalt und rostige Raritäten

Am Samstag lockt in Illertissen der Gras- und Krempelmarkt auf der Jungviehweide.

i

Am Samstag dreht sich auf der Jungviehweide in Illertissen alles ums Gras. Ein Gartenflohmarkt und Musikbeiträge ergänzen das Programm.

Pflanzenliebhaber können vor Beginn der kälteren Jahreszeit noch einmal am Samstag, 14. Oktober, beim Gras- und Krempelmarkt auf der Jungviehweide in Illertissen auftanken. Von 9 bis 17 Uhr veranstaltet die Interessengemeinschaft Gartenkultur mit der Staudengärtnerei wieder den Trödelmarkt in Verbindung mit einem Gräsertag. Zum letzten Mal kann auch die Ausstellung „Reiche Ernte – der Arbeit Lohn“ im Museum der Gartenkultur besichtigt werden.

Fachmann Dieter Gaißmayer freut sich: „Ich bin schon gespannt, was für ausgediente Utensilien die Händler über den Sommer zusammengetragen haben.“ Der Gräsertag ist für ihn die letzte große Veranstaltung im Gartenjahr.

ANZEIGE

Unter dem Motto „vergangen – vergessen – verrostet“ werden die Fieranten wieder vieles anbieten, was sonst keine Verwendung mehr findet: ausgediente Geräte und Gefäße, Dekoration, Bücher, Mobiliar oder Pflanzen, die ein neues Quartier suchen. Den Gras- und Krempelmarkt begleiten kleinere musikalische Darbietungen quer übers Areal verstreut, so beim „literarischen Bienenhauses“, vor dem Museum oder im Innenhof der Gärtnerei.

Für Unterhaltung sorgt unter anderem eine Gruppe der Musikgesellschaft Bellenberg. Die Aktivitäten innerhalb des Markttreibens auf der Jungviehweide sind ausgeschildert. Was den Besuchern geboten wird, hier im Überblick:

Vorträge: Um 11 Uhr: Mit Blumenzwiebeln jetzt im Herbst den Frühling pflanzen. 12 Uhr: Gestaltungsaspekte und Verwendung von Gräsern mit anschließendem Rundgang. 14 Uhr: Im Herbst fachkundig pflanzen, schneiden und schützen.

Führungen: Jeweils um 10.30, 13 und 15 Uhr gibt es eine Gärtnerei- und Gräserführung. Um 11 und 14 Uhr gibt im Museum letztmals Führungen durch die Ausstellung „Reiche Ernte – der Arbeit Lohn“.

Floristik und Handwerk: Jeweils um 11 Uhr und 13 Uhr werden saisonale Blumensträuße gebunden, auch mit Gräsern. Ab 12 Uhr geht es um herbstliche Dekorationen mit Gräsern und Blütenstauden.

Grünwerkstatt: Erwachsene und Kinder können sich mit Naturmaterialien kreativ betätigen und beispielsweise Fantasievögel aus Federn basteln. (lor)

i

Mehr zum Thema

Schlagworte

Illertissen | Bellenberg

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Illertissen
18.12.1718.12.1719.12.1720.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneefall
	                                            Wetter
	                                            bedeckt
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter-3 C | 0 C
-2 C | 1 C
-1 C | 2 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Top-Angebote

Wie gut kennen Sie Illertissen?
Alle Infos zum Messenger-Dienst
Alles rund um die Basketballer

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Partnersuche