Sonntag, 24. September 2017

Landsberg

25. August 2017 16:01 Uhr

Landkreis Landsberg

Fußball: Es ist viel zu früh, um den Kopf hängen zu lassen

Nicht nur beim SV Fuchstal ist der Saisonstart misslungen, auch einige andere Landkreis-Teams hatten sich den Auftakt anders vorgestellt. Für Geltendorf und Issing geht‘s auch los. Von Karlheinz Fünfer

i

Kopf nicht hängen lassen: Es sind erst zwei  oder zum Teil drei Spieltage absolviert.
Foto: Julian Leitenstorfer

Nach zwei Durchgängen ist es nicht mehr als eine Momentaufnahme. Und doch dürfen es Eching und Prittriching schon genießen, nach einer gefühlten Ewigkeit in ihrer Spielgruppe jetzt ganz oben zu stehen. Gleiches gilt für den flotten Start von Unterdießen in der Kreisklasse 4 und Dießen in der A5. Als „Spätzünder“ steigen an diesem Wochenende nun auch Geltendorf und Issing in ihren A-Klassen in die neue Punktrunde ein.

Kreisklasse 4

Eching (6) hat sich mit stolzen neun Treffern in zwei Partien an die Spitze gebombt. Es löst dort seinen nächsten Gastgeber TSV Landsberg II (3) ab, der in Kinsau die erste Niederlage einstecken musste. Dieser Schlager wird aber erst am Dienstag ausgetragen. Das heißt, dass bei einem Heimsieg zumindest für zwei Tage Rang eins frei wird für Peiting II (6) oder Unterdießen (6). Die Fuchstaler haben bereits zwei Mitgliedern der letztjährigen Spitzengruppe die Zähler abgeknöpft und rutschen gegen das punktlose Schwabhausen in die Favoritenrolle.

ANZEIGE

Neben Unterdießen ist Kinsau (4) ebenfalls ein starker Einstand gelungen. Jetzt warten auf den SVK zwei Auswärtsaufgaben binnen vier Tagen in Wildsteig/Rottenbuch (3) und am Mittwoch in Weil (3). Rasch wieder auf dem Teppich gelandet ist dagegen Scheuring (3) durch die saftige 1:5-Heimniederlage im Aufsteigerduell gegen Böbing. Gastgeber Raisting II (1) offenbarte in seinen ersten zwei Partien Schwächen in der Defensive. Weil (3) hat seinen Auftaktschnitzer wettgemacht und peilt mit einem Heimerfolg über Schlusslicht TSV Schongau (0) den Eintritt ins obere Tabellendrittel an.

Bereits von einem Fehlstart muss man beim SV Fuchstal nach der dritten Niederlage gegen Böbing (0:1) sprechen. In Bernbeuren (3) müssen die Füchse am Dienstag unbedingt in die Gänge kommen.

A-Klassen 1 und 5

Absteiger Dießen (6) rechnet sich nach dem gelungenen Einstand in der A5 mit zwei Siegen sicherlich auch bei Schäftlarn II (3) etwas aus. Optimismus aus dem Vorjahr schöpfen sollte Geltendorf in der A1 bei seinem schweren Saisonauftakt in Jesenwang (3). Gegen den Abschlussdritten erreichte der TSV immerhin zweimal ein 1:1.

A-Klasse 7

Die wichtigsten zwei Partien für die augenblickliche Gestaltung des vorderen Feldes steigen in Prittriching und Finning. Der SVP (6) erwartet als Spitzenreiter Issing, das damit gleich bei seinem Saisoneinstand beweisen kann/muss, wie es um die hochgesteckten Ziele – Platz eins bis vier – bestellt ist. Auch beim gleichfalls optimal gestarteten Titelaspiranten Finning (6) wartet auf Absteiger FC Kaufering (1) als Gast eine sehr anspruchsvolle Qualitätsprobe.

Dem Führungsduo auf der Spur bleiben will Utting (3) mit dem zweiten Heimsieg gegen Lengenfeld (1), das dem FC Kaufering aber immerhin ein Remis abtrotzte. Auch der Sieger des Vergleichs zwischen Stoffen (3) und Greifenberg (3) behält einen Platz im Spitzenbereich. Komplett leer ausgegangen sind in den ersten zwei Runden Schondorf, Hofstetten und Türkspor Landsberg. Bei den beiden Wiederaufsteigern Dettenschwang (3) und Windach (3) sowie in Erpfting (3) dürften die ersten Zähler für das erfolglose Trio erneut sehr hochhängen.

A-Klasse 8

Nur knapp sind Rott (1) und sein punktgleicher Gastgeber Prem in der vergangenen Saison dem Abstieg entgangen. Und schon befinden sich beide Teams ohne Sieg wieder in der Gefahrenzone. Rott kassierte in den ersten beiden Partien bereits neun Gegentore, den Gastgebern gelang dafür in 180 Minuten noch kein einziger Treffer. Reichling ist spielfrei, Apfeldorf bestreitet seine Heimpartie gegen Steingaden erst am 31. Oktober.

A-Klasse Augsburg Südwest

Ein Kontrastprogramm wartet nach einer englischen Startwoche ohne jede Niederlage auf die beiden Landkreisteams. Während man von der Reserve des VfL Kaufering (5) schon erwarten darf, dass sie gegen Reinhartshausen (3) wie in der vergangenen Saison die Punkte für sich verbucht, muss Hurlach (5) zum Spitzenreiter nach Gessertshausen (9).

Im Vorjahr nur auf Rang neun eingekommen, haben es die Hausherren in den ersten drei Runden bei ihren Siegen mit 15:3 Toren ganz schön krachen lassen.

i

Ihr Wetter in Landsberg
24.09.1724.09.1725.09.1726.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter6 C | 18 C
6 C | 16 C
7 C | 15 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Partnersuche