Mittwoch, 18. Oktober 2017

06. Oktober 2017 00:33 Uhr

Ehrung

Seit 60 Jahren Fleischer mit Leib und Seele

Ministerium zeichnet Josef Ritter für lange Karriere bei der Platzmetzgerei Kühle aus

i

Josef Ritter (links) hat in München eine Ehrenurkunde von Arbeitsstaatssekretär Johannes Hintersberger erhalten.
Foto: Gert Krautbauer

Er war noch nicht einmal 14 Jahre alt, als er seine Lehrstelle beim Platzmetzger Kühle in Weißenhorn antrat. Wohlgemerkt: Das war im Jahre 1957. Heute, 60 Jahre später, ist Josef Ritter noch immer in dem Traditionsbetrieb anzutreffen. Zu diesem beeindruckenden Dienstjubiläum hat der 74 Jahre alte Fleischer aus Schießen eine Auszeichnung von hoher Stelle erhalten: Staatssekretär Johannes Hintersberger hat Ritter am Mittwoch in der Residenz in München eine Ehrenurkunde des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales überreicht.

Ritter war über diese Auszeichnung in feierlichem Rahmen sehr überrascht – und auch sehr erfreut. „Ich habe Spaß an der Arbeit. Und körperlich bin ich auch noch gut beieinander“, sagt er. Wenn Not am Mann sei, helfe er noch gelegentlich in der Metzgerei mit. Vor allem im Sommer sei seine Unterstützung gefragt, etwa beim Grillen und beim Partyservice. Auch wenn es darum gehe, Wild im Allgäu abzuholen, mache er sich auf den Weg.

ANZEIGE

Bei der Ehrungsfeier ging der Augsburger Hintersberger in einer Laudatio auf den Lebenslauf des fleißigen Fleischers ein. Demnach war er nach den ersten Wochen im Betrieb noch der Meinung, dass das Metzgerhandwerk wohl nichts für ihn sein. Doch ein offenbar überzeugendes Gespräch mit seinem damaligen Chef Joachim Kühle brachte ihn davon ab, seine Lehre abzubrechen. Und tatsächlich ist er sein ganzes Berufsleben lang der Platzmetzgerei treu geblieben.

Schon früh hat Ritter Verantwortung im Betrieb übernommen und bekam bereits im 19. Lebensjahr den Posten des Erstgesellen in der Metzgerei. „Mit großem Gewissen haben Sie Ihr umfangreiches Wissen an unzählige Auszubildende weitergegeben, getreu dem Motto: Aus jedem Kerle muss was werden“, sagte Hintersberger. Wobei an dieser Stelle hinzuzufügen sei, dass bislang nur männliche Azubis von Ritter ausgebildet wurden.

Stets hoch konzentriert, mit innerer Ruhe und einem nicht zu toppenden Arbeitstempo – das zeichne den Geehrten selbst bei hohem Arbeitsanfall aus. Was dem Staatsministerium ebenfalls imponiert hat: In den vielen Berufsjahren hat Ritter jeden Wandel mitgetragen, um die seit vier Generationen, seit 1845, bestehende Metzgerei wettbewerbsfähig in die Zukunft zu führen. Als Beispiele nennt die Laudatio technische Herausforderungen, aber auch neue Geschäftsfelder wie Catering, mobiler Verkauf und die Herstellung von Feinkost-Konserven.

Als Ausgleich zum Beruf hat es Ritter als begeisterten Bergsteiger stets in die Natur gezogen. Das Angeln, insbesondere das Hochseefischen in Norwegen, zählt zu Ritters Hobbys. Zudem ist er Sportschütze und vereidigter Feldgeschworener der Gemeinde Roggenburg. Aus Sicht der Inhaberfamilie Kühle ist „Sepp einfach ein einzigartiger Typ.“ Der Staatssekretär zollte ihm zum Schluss der Ansprache seinen Respekt für eine „beeindruckende Lebensleistung.“

Neben seinem Dienstjubiläum hatte der 74-Jährige in diesem Jahr schon einen weiteren wichtigen Grund zu feiern: die Goldene Hochzeit mit seiner Frau Hanne. Das Ehepaar hat zwei Töchter, die allerdings nie dem Vorbild ihres Vaters folgten und ganz andere Berufe ergriffen. Nach der „Diamantenen Hochzeit“ mit seinem Arbeitgeber will Ritter nach eigenen Angaben aber doch bald in den verdienten Ruhestand gehen.

i

Ihr Wetter in Neu-Ulm
18.10.1718.10.1719.10.1720.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter7 C | 19 C
8 C | 18 C
9 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Ein Artikel von
Jens Noll

Neu-Ulmer Zeitung
Ressort: Lokales

Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?
Top-Angebote

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region


Partnersuche