Dienstag, 17. Oktober 2017

19. Juni 2017 19:33 Uhr

Show mit Günther Jauch

"500 - Die Quiz-Arena" heute mit einem "Death Metal"-Gesangslehrer

"500 - Die Quiz-Arena" mit Moderator Günther Jauch geht heute, 19. Juni, in die nächste Runde. Mit dabei: ein Katzenberger-Fan und ein ungewöhnlicher Gesangslehrer.

i

Günther Jauch und seine Show "500 - Die Quiz-Arena" ist heute Abend bei RTL zu sehen.
Foto: RTL, Frank W. Hempel

Bis zu 4,38 Millionen Zuschauer sahen vor einer Woche den Staffelstart von "500 - Die Quiz-Arena". Ob es heute Abend wieder so viele werden? Denn dann treten neue Gehirn-Akrobaten bei Günther Jauch an. Der Privatsender RTL überträgt die Show heute Abend um 20.15 Uhr.

"500 - Die Quiz-Arena": Kandidatin Anna Wendel macht weiter

Auch in der zweiten Folge von "500 - Die Quiz-Arena" müssen die Quiz-Gladiatoren 500 Fragen überstehen. Sie haben dabei weder einen Joker noch Antwortalternativen, weder Netz noch doppelten Boden. Wer die Fragen richtig beantwortet, der kann insgesamt weit mehr als 2 Millionen Euro gewinnen. Die Staffel umfasst insgesamt zehn Folgen.

ANZEIGE

Kandidatin Anna Wendel legte schon vergangene Woche los. Die 31-jährige Studienbetreuerin und Anhängerin von Daniela Katzenberger aus Frankfurt erspielte in der ersten Folge einen sicheren Gewinn von 28.000 Euro. Heute Abend stellt sie zum zweiten Mal ihr Wissen unter Beweis. Herausforderer, der 33-jährige Kölner Bootcamp-Trainer Christoph Adelmann, sitzt ihr auch in der zweiten Folge im Nacken.

"500 - Die Quiz-Arena" mit neuen Regeln

Außerdem spielen bei Günther Jauch Laura Zipf (28, Qualitätsmanagerin aus Walzbachtal), Max Meyer-Abich (37, Inhaber eines Modelabels aus Hamburg), Carla Schaudt (50, arbeitssuchende Eventmanagerin aus Allensbach) und Markus Hanse (31, Gesangslehrer für "Death Metal" aus Hamburg).

Für die zweite Staffel änderte "500 - Die Quiz-Arena" die Spielregeln. Zwar muss ein Kandidat noch immer 500 Fragen am Stück beantworten, um die zwei Millionen Euro Preisgeld, plus bis dahin erspielte Gewinne, einstreichen zu können. Für jede richtige Antwort gibt es 1000 Euro. Allerdings gibt es nun zum Beispiel die "Buzzer-Runden". Nach jeder 15. und 30. Frage einer Spielrunde treten dabei der Kandidat und sein Herausforderer direkt gegeneinander an. Pro richtiger Antwort aus insgesamt zehn Fragen gibt es 1000 Euro. Wer schneller am "Buzzer" ist, darf antworten. AZ

i


Alle Infos zum Messenger-Dienst