Sonntag, 23. April 2017

11:48 Uhr

Eurolotto

Eurojackpot-Zahlen der Ziehung am Freitag, 21. April 2017

Die Eurojackpot-Zahen am Freitag, 21. April 2017, waren bis zu zehn Millionen Euro wert. Die Gewinnzahlen und die Quoten der aktuellen "Eurolotto"-Ziehung erfahren Sie hier.

i

Eurojackpot-Zahlen: Beim "Eurolotto" ging es am Freitag, 21. April 2017, um bis zu zehn Millionen.
Foto: Caroline Seidel/Symbolbild (dpa)

Die Eurojackpot-Zahlen hätten einem Spieler am Freitag bis zu zehn Millionen Euro bringen können - doch niemand hat auf die richtigen fünf Gewinnzahlen und auf die beiden Eurozahlen gesetzt. Damit bleibt der Jackpot am 21. April 2017 unangetastet und steigt auf 16 Millionen.

Vier Spieler kreuzten zwar alle Gewinnzahlen an - ihnen fehlte aber immer eine Eurozahl. Immerhin räumten diese Tipper aber jeweils über 322.000 Euro ab.

ANZEIGE

Hier erfahren Sie die Zahlen und die Quoten beim "Eurolotto":

Eurojackpot-Zahlen, 21. April 2017

Gewinnzahlen 5 aus 50: 27 - 31 - 44 - 46 - 49

Eurozahlen 2 aus 10: 6 - 8

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Eurojackpot-Quoten vom Freitag:

KlasseAnzahl RichtigeGewinneQuoten
15 Richtige + 2 Eurozahlen0 xunbesetzt
25 Richtige + 1 Eurozahl4 x322.331,50 €
35 Richtige + 0 Eurozahlen3 x151.685,40 €
44 Richtige + 2 Eurozahlen24 x6.320,20 €
54 Richtige + 1 Eurozahl465 x293,50 €
64 Richtige + 0 Eurozahlen753 x141,00 €
73 Richtige + 2 Eurozahlen1.324 x68,70 €
82 Richtige + 2 Eurozahlen19.705 x23,80 €
93 Richtige + 1 Eurozahl21.422 x21,20 €
103 Richtige + 0 Eurozahlen36.168 x18,00 €
111 Richtige + 2 Eurozahlen110.529 x10,70 €
122 Richtige + 1 Eurozahl331.983 x8,70 €

Gewinnzahlen beim "Eurolotto": Chance auf Eurojackpot-Zahlen gering

Die Chance ist natürlich verschwindend gering, beim Hauptgewinn (Klasse 1) liegt sie bei 1:95.344.200. Die Chance auf die niedrigste Gewinnklasse (Klasse 12) liegt bei 1:42. Dazu kommt, dass die Lotterie nicht allein in Deutschland ausgespielt wird. Die Länder Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn beteiligen sich ebenfalls daran.

Im März hatte der Eurojackpot - der eben oft auch noch Eurolotto genannt wird -  seinen fünften Geburtstag gefeiert. Seit 2012 ist jeden Freitag Eurojackpot-Tag. Die Spieleinsätze steigen seitdem an - im vergangenen Jahr setzten Tipper insgesamt 965 Millionen Euro. "Damit ist Eurojackpot in einigen Bundesländern erstmals das zweitbeliebteste Produkt hinter Lotto 6aus49 bei unseren Kunden und hat die Zusatzlotterie Spiel 77 überholt“, berichtete Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation. (AZ)

i

Alle Infos zum Messenger-Dienst