Samstag, 25. November 2017

17. Februar 2017 15:25 Uhr

Bundesliga

Ribéry vor Bayern-Comeback gegen HSV

Franck Ribérysteht dem FC Bayern gegen den HSV wieder zur Verfügung. Ein anderer Spieler braucht hingegen noch Zeit.

i

Franck Ribéry wird gegen den Hamburger SV wohl wieder fit sein.
Foto: Andreas Gebert (dpa)

Franck Ribéry könnte gegen den Hamburger SV sein Comeback beim FC Bayern München feiern. Trainer Carlo Ancelotti kündigte am Freitag an, dass der französische Fußball-Profi nach seiner Muskelverletzung im nächsten Bundesliga-Heimspiel wieder zur Verfügung stehen könnte. «Ribéry arbeitet noch individuell. Nächste Woche kann er mit uns starten», berichtete Ancelotti. 

Beim Auswärtsspiel am Samstag in Berlin gegen Hertha wird Ribéry noch einmal fehlen. Sollte ein Einsatz des 33-Jährigen auch eine Woche später gegen den HSV wider Erwarten zu früh kommen, könnte Ribéry im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den FC Schalke 04 am 1. März erstmals wieder zum Bayern-Kader gehören. 

ANZEIGE

Bei Weltmeister Jérôme Boateng wird die Rückkehr in den Spielbetrieb noch etwas länger dauern. Nach seiner Operation an einer Sehne des Brustmuskels Ende vergangenen Jahres werde der Abwehrspieler noch drei Wochen benötigen, sagte Ancelotti. Der 28 Jahre alte Boateng hat sein letztes Spiel für den FC Bayern Ende November bestritten.

Arsenals Arsène Wenger will Trainer bleiben 

Hasenhüttl will Bayern noch nicht zum Titel gratulieren 

Ribéry fällt voraussichtlich zwei Wochen aus 

Verletzungs-Schock! Franck Ribéry fällt länger aus 

i