Sonntag, 17. Dezember 2017

02. Dezember 2017 08:00 Uhr

FC Augsburg

FCA spielt in Mainz auf schwierigem Terrain

Seit sieben Spielen wartet der FC Augsburg auf einen Erfolg gegen Mainz. Doch für FCA-Trainer Manuel Baum gibt es vor dem Spiel wichtigere Dinge als diese Sieglos-Serie.

i

Trainer Manuel Baum will gegen den FSV Mainz drei Punkte holen.
Foto: Ulrich Wagner (Archiv)

Trainer Manuel Baum und Fußball-Profi Erik Thommy saßen am Montagabend unter den Zuhörern, als FCA-Präsident Klaus Hofmann auf der Jahreshauptversammlung den Ligakonkurrenten RB Leipzig scharf kritisierte.

Man sollte dem Klub die Lizenz entziehen, polterte Hofmann – und sorgte damit bundesweit für Schlagzeilen. Auf diese markigen Aussagen reagieren Baum und Thommy vor dem Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr) diplomatisch. Baum begründet, er sei für das Sportliche zuständig und wolle das nicht bewerten; Thommy erklärt, jeder könne sich seine Meinung bilden. „Wir haben unseren eigenen Job“, betont er. Dieser Job besteht unter anderem darin, in Mainz Punkte zu holen. In der Vergangenheit war dies für die Augsburger ein schwieriges Unterfangen, abgesehen vom allerersten Bundesliga-Sieg des FCA gab es in Rheinland-Pfalz nichts zu holen. Und: Seit sieben Spielen haben die Augsburger nicht mehr gegen Mainz gewonnen.

ANZEIGE

Baum geht über diese Sieglos-Serie flugs hinweg. Weil: Mit Statistiken aus der Vergangenheit beschäftige er sich nicht. Zahlen finden sich auch in der Bundesliga-Tabelle wieder. Doch auch dieser Form von Statistik schenkt Baum wenig Aufmerksamkeit. „Ich schaue weder nach unten noch nach oben, sondern nach vorn“, erklärt der 38-Jährige. Es finden sich dann aber doch Statistiken, die Baums Interesse wecken. Trotz des aktuellen Tor-Rekords des FCA in der Bundesliga, also trotz 18 Treffern in 13 Begegnungen, bemängelt er die Effektivität seines Teams.

FC Augsburg geht selbstbewusst in das Spiel gegen Mainz

„Wenn ich das Verhältnis zwischen Großchancen und Toren sehe, stehen wir in dieser Tabelle relativ weit hinten.“ Hier will Baum ansetzen. Um Tore zu erzielen, bedarf es einer Spielidee.

Und genau diese wird sich bei Augsburgern und Mainzern wohl wenig unterscheiden, wenn sie aufeinandertreffen. Sie werden aggressiv verteidigen und nach Balleroberungen schnell zum Gegenangriff übergehen. Augsburgs Flügelspieler Thommy erwartet von sich und seiner Mannschaft mutiges Auftreten. Selbstbewusst sagt der Stürmer: „Wir können mit breiter Brust auftreten.“ Verzichten muss Trainer Baum auf Rani Khedira, dessen Muskelverletzung im Oberschenkel einen Einsatz verhindert.

Kann der FCA seine "Sieglos-Serie" gegen Mainz am Samstag beenden? "Das wird ein hartes Stück Arbeit", sagt FCA-Trainer Manuel Baum. Deshalb arbeitet er bereits mit Hochdruck an der besten Spielidee, um hoffentlich den Sieg mit nach Hause zu nehmen.

 

i

Ein Artikel von
Johannes Graf

Augsburger Allgemeine
Ressort: Sport


FCA-Trainer
Ist Manuel Baum der Richtige?


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Manuel Baum. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Der Spielplan des FC Augsburg 2017/16

Die Torschützenkönige der Bundesliga