Donnerstag, 28. Juli 2016

07. März 2016 06:21 Uhr

FC Augsburg

Wie lange fallen Bobadilla und Klavan aus?

Der FC Augsburg leidet weiter unter einer Verletzten-Misere. Gegen Leverkusen mussten Raul Bobadilla und Ragnar Klavan kurzfristig passen. Noch ist offen, wie lange sie ausfallen.

i

Ragnar Klavan (links) und Raul Bobadilla verpassten das Spiel des FC Augsburg gegen Bayer Leverkusen verletzungsbedingt. Wann sie wieder einsatzfähig sind, ist noch offen.
Foto: dpa

Die Personalmisere macht Markus Weinzierl, dem Trainer des FC Augsburg, schon zu schaffen. Ausgerechnet vor der Partie gegen Bayer Leverkusen überschlugen sich auch noch die Ereignisse. So musste am Freitag Ragnar Klavan das Abschlusstraining abbrechen. Er zog sich eine Muskelverletzung zu.

Am Montag muss der Este zur ärztlichen Untersuchung. Dort wird festgestellt, ob Klavan länger pausieren muss. Gegen Leverkusen hat Klavan dem FCA erstmals in dieser Saison gefehlt. Auch der Argentinier Ràul Bobadilla quält sich mit muskulären Problemen herum. Er stand zwar am Samstag gegen Leverkusen auf dem Spielberichtsbogen. Doch dann musste Bobadilla das Aufwärmtraining abbrechen.

ANZEIGE

Auch Jeong-Ho Hong angeschlagen

Für ihn spielte dann Alexander Esswein. Auch Bobadilla muss sich am Montag untersuchen lassen. Schließlich musste auch Jeong-Ho Hong aus den selben Gründen in der Halbzeit raus. Auf die medizinische Abteilung des FC Augsburg wartet in den nächsten Tagen viel Arbeit. wla

i


Der Kader des FC Augsburg


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Dirk Schuster. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Die Torschützenkönige der Bundesliga