Samstag, 2. August 2014

13. Dezember 2012 10:06 Uhr

Torrekord

88 Tore: Messi schießt sich zur Legende

Lionel Messi baut seinen Torrekord weiter aus. Im Pokal-Spiel FC Barcelona gegen den FC Cordoba schoss Messi zwei weitere Tore.

i
Lionel Messi traf auch gegen Cordoba mehrfach.
Foto: Paco Puentes dpa

Lionel Messi setzt seine Torejagd im Fußball-Jahr 2012 fort. Durch zwei Treffer seines argentinischen Superstars (11./74. Minute) gewann der FC Barcelona am Mittwochabend das Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Fußball-Pokals beim Zweitligisten FC Cordoba mit 2:0. Für Messi waren es in diesem Jahr bereits die Tore Nummer 87 und 88. Damit erzielte der dreimalige Weltfußballer bereits drei Treffer mehr als «Bomber der Nation» Gerd Müller, der es 1972 auf 85 Tore in allen Wettbewerben gebracht hatte. Mit zwei Toren am Sonntag im Liga-Spiel gegen Betis Sevilla hatte Messi den Torrekord des legendären Bayern-Stürmers überboten.

Barcelonas Erzrivale Real Madrid muss derweil um den Einzug ins Viertelfinale der Copa del Rey bangen. Die Königlichen unterlagen im Achtelfinal-Hinspiel bei Celta de Vigo überraschend mit 1:2. Mario Bermejo (56.) und Cristian Bustos (78.) erzielten die Tore für den Tabellen-15. der Primera Division, Cristiano Ronaldo konnte drei Minuten vor dem Ende verkürzen. Mesut Özil wurde bei Real erst nach der Pause für Angel Di Maria eingewechselt, sein Nationalmannschaftskollege Sami Khedira blieb ganz draußen.  (dpa)

i

Artikel kommentieren



Die Torschützenkönige der Bundesliga

Die Augsburger Viererkette