Samstag, 19. April 2014

12. April 2013 14:26 Uhr

Champions League

Dortmund - Real Madrid live im TV & Stream

Dortmund - Real Madrid ist das zweite Halbfinale der Champions League-Saison 2013. Wir erklären, wie und wo Sie die Partie live im ZDF und Stream sehen können.

i
Champions League: Dortmund - Real Madrid live im TV & Stream - Mesut Özil (l) und Sami Khedira stehen mit Madrid vor einer entscheidenden Woche.
Foto: Juan Carlos Hidalgo, dpa

Real Madrid bei Borussia Dortmund live im TV & Stream sehen? Das Spiel der beiden Fußball-Großmächte ist das zweite Spiel im Champions League-Halbfinale 2013. Das Hinspiel findet zuhause in Westfalen statt. Borussia Dortmund hat am 24. April also Heimrecht.

Dortmund - Real Madrid live auf Sky und im ZDF

Da das Spiel somit auf einen Mittwoch fällt, wird es auch live im TV auf ZDF übertragen. Außerdem zeigt das ZDF die Partie auch live im Stream im Internet auf der Seite der Mediathek. Natürlich zeigt auch Sky Dortmund - Real Madrid live und als Stream online in SkyGo.

Dortmund - Real Madrid Streams auf Mediathek und SkyGo

Das ZDF hat wie die gesamte Saison bisher nur die Rechte an einem Mittwochsspiel. Die Begegnung heißt diesmal Dortmund - Real Madrid (24. April). Wer aber den FC Bayern gegen den FC Barcelona einen Tag zuvor live verfolgen will, muss fast zwangsläufig auf Sky zurückgreifen.

Das ist Real Madrid:

REAL MADRID In der bisherigen Europa-Bilanz steht es zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund 2:1. Drei der bisherigen sechs Duelle der beiden Teams endeten unentschieden. In der Gruppenphase der aktuellen Saison setzte sich Jürgen Klopps Team aber im direkten Vergleich durch (2:1, 2:2) und gewann die Gruppe D vor Madrid. Bei der Halbfinal-Erfahrung in der Königsklasse haben die Spanier die Nase vorn: Die Königlichen zogen bereits zum achten Mal in den vergangen zehn Jahren ins Semifinale der Champions League ein, der BVB ist zum dritten Mal dabei.

Größte Erfolge: Weltpokal: 3 (1960,98,2002) Champions League/ EC Landesmeister: 9 (1956,57,58,59,60,66,98,2000,02) UEFA-Cup: 2 (1985,86) UEFA-Supercup: 1 (2002)Landesmeister: 32, Landespokal:18, Ligapokal:1 Trainer: José Mourinho Topspieler: Cristiano Ronaldo, Ilker Casillas, Xabi Alonso, Mesut Özil, Sami Khedira

Champions League Halbfinale 2013: Reaktionen

Ottmar Hitzfeld: "Dortmund ist sicherlich noch ein kleiner Angstgegner für Real Madrid. Von daher können die Dortmunder optimistisch in die Spiele gehen."

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): "Wir sind zufrieden, nicht weil es für uns besonders gut ist, sondern weil wir einen internationalen Gegner haben wollten. Wir freuen uns darauf. Schließlich können wir viel gewinnen und haben nichts zu verlieren. Das ist eine komfortable Situation."

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Ich freue mich, dass jetzt klar ist, auf wen wir treffen. Jetzt wird Fußball gespielt! Dass Real Madrid ein schwerer Gegner ist, muss ich nicht betonen - er ist von den drei möglichen Kontrahenten aber der einzige, den wir in dieser Saison schon einmal geschlagen haben."

Chronologie der Halbfinal-Duelle der Champions League 2013

Bei den deutsch-spanischen Duellen im Halbfinale der Champions League macht Bayern München den Anfang. Der deutsche Fußball-Rekordmeister empfängt am 23. April daheim den FC Barcelona, das Rückspiel findet am 1. Mai statt. Borussia Dortmund trifft am 24. April vor heimischem Publikum auf Real Madrid, bereits sechs Tage später kommt es im am 30. April im Estadio Santiago Bernabeu zum zweiten Aufeinandertreffen. Diese Terminierung legte die Europäische Fußball-Union UEFA kurz nach der Auslosung fest. AZ

Artikel kommentieren



Das neue DFB-Trikot
Wie gefällt Ihnen das neue Trikot des DFB?

Neu im Forum „Sport“
Die Augsburger Viererkette