Sonntag, 19. November 2017

10. November 2017 23:01 Uhr

Wertingen

Nicht zum Spaß nach Altenmünster

Fußball-Kreisliga: Hohe Auswärtshürden für Aislingen und SVH. Keine Unterthürheimer Vorwürfe nach Derby-0:1.

i

Auch wenn es hier nicht so erscheint: Aislingens Trainer Falko Ballin glaubt an sein Team – und einen Punktgewinn in Altenmünster.
Foto: Karl Aumiller

Obwohl sich der SV Aislingen zuletzt im Derby gegen Schretzheim keine Kreisliga-West-Zähler sichern konnte, zeigte die Elf eine klasse Leistung. Jetzt gilt es, dieses Niveau zu halten, um am Sonntag (14.30 Uhr) bei den zweitplatzierten Fußballern des SV Altenmünster zu punkten. Der Gastgeber hat sich mit seiner erfahrenen, cleveren Mannschaft vorne festgesetzt. „Nach dem Hinspiel, was wir unnötigerweise in Überzahl knapp verloren haben, wollen wir es jetzt in der Rückrunde besser machen“, sagt SVA-Trainer Falko Ballin: „Leider können wir personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Doch mein Team hat in den letzten Spielen gezeigt, dass es trotzdem gute Leistungen abrufen kann. Wir fahren nicht zum Spaß nach Altenmünster. Wir wollen unbedingt punkten!“ (EST)

Hinspiel: 3:2 für Altenmünster

ANZEIGE

Kreisliga West

Schretzheim – Ellzee. Der BCS holte aus den jüngsten drei Spielen starke sieben Punkte und gewann dabei zweimal auswärts. Dies macht dem Aufsteiger Hoffnung, jetzt auch beim Tabellendritten Ellzee zu bestehen und seine Serie auszubauen. Die SpVgg hat mit Maximilian Lauer einen torgefährlichen Stürmer in ihren Reihen (zwölf Tore in 14 Spielen, sieben Assists). Im Hinspiel erzielte Ellzee alle vier Tore durch Standardsituationen. (mü)

Es fehlt: verletzt Jonas Manier; Hinspiel: 4:1 für Ellzee

FCG II – Burgau. Doppeleinsatz für die jungen Grün-Weißen: Dem Heimspiel gegen Spitzenreiter Thannhausen (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) folgt die vermeintlich wesentlich leichtere Aufgabe am Sonntag gegen die Gäste vom TSV Burgau (Vorletzter). (dz)

Hinspiel: 5:1-Sieg in Burgau

FC Günzburg – Holzheim. Nur zwei Siege schaffte der SVH in der Hinrunde, einen davon gegen Günzburg. Jetzt muss Holzheim erneut gewinnen, um die Rote Laterne loszuwerden. Bei den Kreisstädtern verläuft die Saison bisher ebenfalls enttäuschend. In der Aufstiegsrelegation gescheitert, zählte die Truppe von Marco Cessa zu den Titelanwärtern, kommt jedoch nicht ins Rollen. Eine Parallele zum SVH: Beide Teams stellen mit nur 19 bzw. 21 Gegentreffern zwei starke Abwehrreihen. Aber im Abschluss hapert es: Günzburg (13) und Holzheim (11 Tore) sind die schwächsten Liga-Offensiven. (MILA)

Hinspiel: 3:0 für Holzheim

Haunsheim – Jettingen. Nach den Spielabsagen gegen Holzheim (A) und den SV Mindelzell (A) brennt die Haunsheimer Elf darauf, endlich wieder gegen den Ball zu treten. Spielertrainer René Günzel weiß richtig einzuschätzen: „Wir erwarten einen kompakten Gegner mit viel individueller Klasse, gegen den jeder Einzelne ans Leistungslimit gehen muss, um die Punkte hierzubehalten.“ Die Verletzungsmisere ist so gut wie überstanden, das bedeutet einige Alternativen mehr für das Trainerteam. (KRY)

Hinspiel: 2:0 für Haunsheim

Kreisliga Nord

Unterthürheim – Wemding. Bezirksliga-Absteiger Wemding hat als Tabellenletzter gerade mal ein mageres Pünktchen auf seinem Konto. Dennoch warnt TSV-Spielertrainer Christoph Wirth: „Die letzten Ergebnisse zeigen, dass die keine Laufkundschaft sind.“ Unterthürheims Auftritt beim Zusamtal-Derby in Wertingen (0:1 verloren) war in Ordnung, „wir können uns nichts vorwerfen lassen“. Wirth will die drei Spiele bis zur Winterpause gut gestalten und kaum noch Punkte abgeben. (dolli)

Es fehlen: Rebele, Egger, Wipfler. Fraglich: Wirth, Moser, Gumpp; Hinspiel: 2:1 für Unterthürheim

Mertingen – Höchstädt. Die Höchstädter Kreisliga-Kicker fahren als krasser Außenseiter zum aktuellen Tabellenvierten FC Mertingen. Die gezeigten Leistungen in den vergangenen fünf Spielen geben derzeit wenig Hoffnung, gerade beim Ex-Verein von Trainer Markus Zengerle zu punkten. Zu deutlich war auch die Niederlage im Heimspiel. Trotzdem haben die Höchstädter das Ziel, bis zur Winterpause noch wichtige Punkte einzufahren, um nicht vollends im Abstiegskampf zu landen. Am Sonntag wäre ein guter Zeitpunkt, ein positives Zeichen zu setzen. Nicht mithelfen kann Keeper Herrle, der langfristig verletzt ausfällt. (rwa)

Hinspiel: 3:1 für Mertingen

Hainsfarth – Wertingen. Den Derby-Kampf der Vorwoche hat der TSV Wertingen erfolgreich angenommen: „Es zählt nicht, wie wir das gewonnen haben. Wichtig sind die drei Punkte“, sagt Wertingens Trainer Christian Mayer: „Gegen Unterthürheim hatten wir früh zwei Chancen, wenn wir die verwandeln, wird es ein anderes Spiel.“ Jetzt gilt es in Hainsfarth, die Gelegenheiten besser zu nutzen. Christoph Müller ist wieder dabei. Der wurde nach dreiwöchiger Pause schon gegen Unterthürheim „zu früh“, nach 20 Minuten, eingewechselt und erzielte das Goldene Tor. (dolli)

Es fehlen: M. Müller, Langenmaier, Wiedemann; Hinspiel: 4:0 für Wertingen

Deiningen – Unterringingen/A. Nach einem hart erkämpften und auch verdienten Remis gegen Mertingen will die SG von Spielertrainer Lorenz unbedingt mit einem Erfolgserlebnis vom Auswärtsspiel aus Deiningen heimkehren. Abteilungsleiter Jens Schmidt: „Uns plagen weiterhin Verletzungen, die wir kompensieren müssen und auch werden. Dazu tragen die „Altstars“ bei wie Sven Schmidt, Bernd Wanner, Peter Graf und auch Helmut Schreitmüller.“ (jsch)

Hinspiel: 3:0 für Deiningen

i

Ihr Wetter in Wertingen
19.11.1719.11.1720.11.1721.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Regen
Unwetter2 C | 5 C
2 C | 5 C
2 C | 8 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Anfang vom Ende

Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Veranstaltungen vom 19.11.2017

Partnersuche