Samstag, 22. November 2014

20. November 2012 09:30 Uhr

Medienbericht

Immer mehr Banken schaffen Gratiskonten ab

Offenbar schaffen immer mehr Banken Gratiskonten ab. Der Kunde soll wieder Kontoführungsgebühren zahlen. So kursiert gerade ein Brief einer Bank an ihre Kunden.

i
Immer mehr Banken wollen einem Medienbericht zufolge Gebühren für die Konten verlangen. Symbolbild
Foto: Archiv/Matthias Becker

Wie die Bild am Dienstag berichtet, schaffen immer mehr Banken das Gratiskonto ab und verlangen  von ihren Kunden wieder Kontoführungsgebühren. Nach Informationen der Zeitung verschicke derzeit die Deutsche Bank Briefe an ihre Kunden, um ihnen mitzuteilen, dass  ihre Konten auf das «Aktivkonto» umgestellt würden. Dieses koste 4,99 Euro im Monat.

Umstellung auf Bezahlkonten

Dem  Bericht zufolge kündigten auch die Santander Bank, die HypoVereinsbank und mehrere Sparkassen eine Umstellung auf Bezahlkonten an. Verbraucherschützer erwarten laut «Bild», dass weitere Filialbanken folgen.

i

Artikel kommentieren


Finanzrechner

Effiziente Klimatisierung für Rechner und Server


Aktuelle Börsenkurse



Wirtschaftsschaufenster