Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Wie der Kreis eine Schule für Afrika baut

Aichach-Friedberg
16.12.2019

Wie der Kreis eine Schule für Afrika baut

Die von den Mitarbeitern des Landratsamts in Donauwörth finanzierte Schule in Namibia ist bereits fertig. Foto: Stiftung Fly&Help

Plus Firmen, Vereine und Privatleute sind zum Mitmachen aufgerufen. Für 50000 Euro kann eine Schule in Afrika gebaut werden.

Für Kreisrätin Eva Ziegler war es ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk und Landrat Klaus Metzger freute sich, dass er mithelfen kann, ein gemeinsames Anliegen auf den Weg zu bringen. Bei der Weihnachtssitzung des Kreistags in Heimpersdorf (Baar) stand neben Ehrungen auch die Beteiligung des Wittelsbacher Landes an der Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“ im Mittelpunkt. Der Landkreis will mithelfen, dass zumindest eine Schule in Afrika gebaut wird. Eva Ziegler sieht aber „Potenzial“ für deutlich mehr Projekte, denn eine Schule kostet dort nur rund 50000 Euro. Man müsse sich nur mal vor Augen führe, dass die neue Förderschule des Landkreises in Friedberg mit rund 40 Millionen Euro zu Buche schlagen soll, erinnerte die Kreisrätin aus Ebenried (Markt Pöttmes). Das ist in etwa 800-mal so viel, wie eine Schule für dreimal so viele Kinder in einem afrikanischen Entwicklungsland kosten würde. Ziegler nahm gleich mal ihre Kollegen in die Pflicht und bat darum, dass sie ihr Sitzungsgeld für diese gute Sache spenden. Der Landkreis selbst darf kein Geld zur Verfügung stellen, er kann aber für das Projekt werben und Aktionen unterstützen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.