Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Planung: Naturnaher Garten für die Ecknacher Kinder

Planung
30.06.2019

Naturnaher Garten für die Ecknacher Kinder

In einen naturnahen Garten wollen Verantwortliche des Ecknacher Kindergartens die vorhandenen Spielflächen umgestalten: (von links) Karin Limmer, Hans Burgmair und Kindergartenleiterin Andrea Pfister.
2 Bilder
In einen naturnahen Garten wollen Verantwortliche des Ecknacher Kindergartens die vorhandenen Spielflächen umgestalten: (von links) Karin Limmer, Hans Burgmair und Kindergartenleiterin Andrea Pfister.
Foto: Erich Echter

Der Katholische Kindergarten im Aichacher Stadtteil Ecknach soll einen naturnahen Garten bekommen. Die Pläne liegen jetzt vor. Was alles vorgesehen ist.

Naturnah soll der Garten des Katholischen Kindergartens im Aichacher Stadtteil Ecknach gestaltet werden. Diese Idee ist schon vor zwei Jahren geboren worden. Wegen des Umbaus des Pfarrhauses zur Kinderkrippe, die in die Kindergartenanlage eingebunden wird, war die Planung zurückgestellt worden. Nun wurde die Idee wieder aufgegriffen. Kürzlich stellten Kirchenverwaltung und Kindergarten die Entwurfsplanung den Eltern, Bürgermeister Klaus Habermann und Katharina Sailer als Vertreterin der Diözese Augsburg vor. Hans Burgmair von der Kirchenverwaltung hat mit Kindergartenleiterin Andrea Pfister und Karin Limmer, die Landschaftsarchitektur studiert hat und als pädagogische Mitarbeiterin zum Team gehört, einen Workshop über naturnahe Spielplätze besucht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.