Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Pöttmes-Gundelsdorf: Frontalunfall bei Gundelsdorf: Autos krachen bei Tempo 80 ineinander

Pöttmes-Gundelsdorf
07.09.2021

Frontalunfall bei Gundelsdorf: Autos krachen bei Tempo 80 ineinander

Eingeklemmt wurde die 33-jährige Fahrerin dieses Autos bei einem Unfall am Montag bei Gundelsdorf.
Foto: Erich Echter

Am Tag nach dem schweren Unfall bei Gundelsdorf hat die Polizei erste Erkenntnisse zum Hergang. Die 33-jährige Autofahrerin ist schwerst verletzt, aber stabil.

Am Tag nach dem schweren Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Gundelsdorf hat die Aichacher Polizei weitere Erkenntnisse über den Hergang. Das Wichtigste: Der gesundheitliche Zustand der 33-jährigen Autofahrerin, die eingeklemmt wurde, ist nach Angaben des Aichacher Polizeisprechers Peter Löffler stabil, wenngleich sie schwerste Verletzungen erlitt.

Autos prallen mit der Fahrerseite aufeinander

Laut Polizei war die 33-Jährige gegen 17 Uhr von Gundelsdorf (Markt Pöttmes) nach Ingstetten (Markt Inchenhofen) gefahren. Etwa auf halber Strecke kam ihr ein 21-Jähriger mit seinem Auto entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache stießen die Autos mit der Fahrerseite bei einem Tempo von etwa 80 Stundenkilometern frontal zusammen.

Die Feuerwehr musste die Frau aus ihrem völlig demolierten Auto herausschneiden. Der Rettungshubschrauber brachte sie in die Uniklinik nach Augsburg. Der 21-Jährige kam mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung ins Schrobenhausener Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 30.000 Euro.

Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehren aus Pöttmes, Gundelsdorf, Aindling, und Willprechtszell-Schönleiten. (jca, ull)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.