Newsticker

Lauterbach: Bundesregierung soll Signal gegen angekündigte Lockerungen in Thüringen setzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Respekt vor den Feuerwehren im Wittelsbacher Land!

Respekt vor den Feuerwehren im Wittelsbacher Land!

Respekt vor den Feuerwehren im Wittelsbacher Land!
Kommentar Von Nicole Simüller
22.09.2019

Die Feuerwehren im Landkreis sind keine Berufsfeuerwehren. Sie üben ihren Dienst an der Allgemeinheit ehrenamtlich aus. Das ist vielen noch immer nicht bewusst.

Wer die Hilfe der Feuerwehr nicht braucht, kann froh sein. Aber wer in einer Notlage ist, ist heilfroh, wenn sie kommt. Kaum zu glauben, aber vielen ist offenbar immer noch nicht bewusst, dass die freiwilligen (!) Feuerwehren im Landkreis ehrenamtlich tätig sind. Berufsfeuerwehren wie in Augsburg oder München gibt es hier nicht. Aktive, die im Wittelsbacher Land Brände löschen, Unfallopfer aus ihren Autos befreien, nach Unfällen den Verkehr regeln oder bei Hochwasser die Häuser leerpumpen, machen all das in ihrer Freizeit und – wo die Personaldecke tagsüber ausreicht, um einsatzbereit zu sein – während ihres regulären Berufs.

Sie sind das ganze Jahr über einsatzbereit: ob die Sonne scheint, ob es regnet oder schneit. Ob sie gerade in der Arbeit sind, daheim auf der Terrasse sitzen, bei Freunden eingeladen sind, mit der Familie Geburtstag oder Weihnachten feiern, zu Abend essen oder schon im Bett liegen. Das alles sind Momente, in denen andere froh sind, wenn sie nicht alles liegen und stehen lassen müssen. Und in denen sie froh sein sollten, wenn Feuerwehrler genau das tun – und deren Familien und Arbeitgeber ihr Engagement mittragen. Der Feuerwehrtag am Wochenende war einmal mehr Anlass, sich dessen bewusst zu werden.

Lesen Sie dazu den Artikel Feuerwehren präsentieren sich beim Feuerwehrtag ihren Gästen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren