Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Weihnachtliche Stimmung: So schön ist der Aichacher Krippenweg

Aichach

13.12.2020

Weihnachtliche Stimmung: So schön ist der Aichacher Krippenweg

Krippen aus vielen Ländern sind in der Aichacher Innenstadt zu sehen.
Bild: Erich Echter

Plus Kein Christkindlmarkt, kein Nikolaus, kein Rathaus-Adventskalender: Trotzdem ist der Advent stimmungsvoll in Aichach. Dafür sorgt ein besonderer Krippenweg.

Normalerweise wäre jetzt in der Adventszeit an jedem Abend rund ums Rathaus so richtig viel los. Der Nikolaus würde an der Ostfassade ein neues Fenster des Rathaus-Adventskalenders öffnen, und zahlreiche Kinder würden ihn und seine Engelsschar dabei bewundernd beobachten. Auf den anderen Rathaus-Seiten würde eine Hütte neben der anderen stehen mit Gebasteltem, Weihnachts- und Geschenkartikeln, mit Glühwein, Punsch, Bratwurst, Schupfnudeln und Schokofrüchten - mit allem eben, was einen Christkindlmarkt so ausmacht. Weil all das im Corona-Jahr ausfällt, hat sich die Stadt Aichach einen besinnlichen Ersatz ausgedacht: einen Krippenweg.

Auf dem Aichach Krippenweg gibt es über 20 verschiedenste Krippen

In Aichacher Einzelhandelsgeschäften, in Schauhäuschen an verschiedenen Punkten am Stadtplatz und Rathaus können Menschen bei einem Spaziergang über 20 Krippen bestaunen. Interessant ist sicherlich die Vielfältigkeit der Ausstellung, die nicht nur Krippen aus dem deutschsprachigen Raum zeigt. Die Exponate kommen aus Aichach, aber ebenso aus Peru, Tschechien, Afrika oder Israel. Gerade in den Abendstunden, wenn die Krippen im dezenten Licht leuchten, sind sie ein Hingucker, der immer wieder große und kleine Spaziergänger anzieht.

Mit einem Krippenweg sorgt die Stadt Aichach für weihnachtliche Atmosphäre in der Innenstadt.
39 Bilder
Diese Krippen kann man beim Krippenweg in Aichach bestaunen
Bild: Erich Echter

So unterschiedlich wie die Herkunft so verschieden sind auch die Werkstoffe, die die kreativen Krippenbauer verwendet haben. Das Material reicht vom klassischen Krippenbaustoff Holz über Baumwurzeln bis hin zu Papier, Ton oder Rupfen.

In Aichach werden auch acht Krippen aus Peru ausgestellt

In der Weihnachtshütte an der Spitalkirche präsentiert der Faire Handel acht verschieden Krippen aus Peru. Sie stammen von Künstlerfamilien der Stadt Orellana nahe am Amazonas.

Im Weihnachtshäuschen an der Sparkesse ist die Krippe vom Kindergarten Kunterbunt auf Stroh gebettet.
Bild: Erich Echter

Neben den verschiedenen Exponaten von privaten Leihgebern findet sich in der Hütte an der Sparkasse eine von Mädchen und Buben des Kindergartens Kunterbunt gebastelte Krippendarstellungen. Eine Rarität ist sicherlich die Glaskrippe von 1920, zu sehen in der Stadt-Info, der ehemalige Metzgerei Haselberger, am oberen Stadtplatz. Es handelt sich dabei um das Gesellenstück eines Glasbläsers aus Selb im Landkreis Wunsiedl im Fichtelgebirge.

Weitere Krippen sind in den Schaufenstern von Einzelhandelsgeschäften, im Rathaus, in der Stadt-Info und in Aichacher Kirchen zu sehen.

Die Standorte aller Krippen im Einzelnen:

Rathaus

Stadtinfo (ehemalige Metzgerei Haselberger)

Stadtpfarrkirche

Spitalkirche

Café Koch

expert Fuchshuber

Heimatsport

Gasthof Specht

IF Fey outlet

Intersport Anneser

Marien-Apotheke

Mode Dessous Kettenring

Mode Burkhard

Mode Grieb

Raumausstatter Brandmeir

Sandra womenswear

Schuhhaus Winkler

Schuhprofi

Wittelsbacher Apotheke

Das könnte Sie auch interessieren:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren