Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Stockschießen: Nach Aufholjagd: Kühbacherinnen Dritter bei Deutscher

Stockschießen
24.07.2019

Nach Aufholjagd: Kühbacherinnen Dritter bei Deutscher

Wären gerne ganz oben auf dem Treppchen gelandet: die Stockschützinnen des TSV Kühbach bei den deutschen Meisterschaften in Mitterskirchen (von links) Marianne Weigl, Lisa Seitz, Veronika Filgertshofer, Regina Gilg und Franziska Schwertfirm. Am Ende reichte es immerhin für Platz drei.
2 Bilder
Wären gerne ganz oben auf dem Treppchen gelandet: die Stockschützinnen des TSV Kühbach bei den deutschen Meisterschaften in Mitterskirchen (von links) Marianne Weigl, Lisa Seitz, Veronika Filgertshofer, Regina Gilg und Franziska Schwertfirm. Am Ende reichte es immerhin für Platz drei.

Die Frauen des TSV werden ihrer Favoritenrolle bei der Deutschen Meisterschaft in der Vorrunde nicht gerecht. Am Ende springt immerhin noch Platz drei heraus.

Vor vier Wochen drückten die Stockschützinnen des TSV Kühbach noch mit deutlichem Vorsprung der Bundesliga Süd ihren Stempel auf, doch bei der deutschen Meisterschaft in Mitterskirchen haderten Kühbachs Stockschützendamen mit sich selbst und dem unberechenbaren Asphaltbelag in der Multifunktionshalle. Mit Platz drei wurde zwar der angestrebte Stockerlplatz erreicht, dennoch spiegelte sich in ihren Gesichtern eine gewisse Enttäuschung wieder. „Obwohl wir bestes Plattenmaterial besitzen, hatten wir unübersehbare Abstimmungsprobleme zwischen Material und Belag, da war es für uns schwierig, unsere gewohnte spielerische Linie zu finden“ urteilte Kühbachs Allrounderin Lisa Seitz nach der Siegerehrung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.