Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein alter Bekannter kehrt zur TSG Stadtbergen zurück

Stadtbergen

18.02.2021

Ein alter Bekannter kehrt zur TSG Stadtbergen zurück

Daniel Wittmann (rechts), hier noch als Spieler, kehrt als Trainer zur TSG Stadtbergen zurück.
Bild: Andreas Lode (Archivfoto)

Der Kreisklassist, die TSG Stadtbergen, hat einen Nachfolger für Klaus Raßhofer gefunden. Der war früher lange als Spieler aktiv.

Nachdem sich Klaus Raßhofer, seit dem Re-Start im Herbst Trainer der TSG Stadtbergen, im Sommer zum Bezirksligisten TSV Neusäß verabschiedet, um dort Günther Hausmann als Sportlicher Leiter abzulösen, war der Nordwest-Kreisklassist gezwungen, sich nach einem neuen Chef-Anweiser umzusehen. Und die Führungsriege um Sportlichen Leiter Tobias Skudlarek ist nach fleißiger Suche fündig geworden. Künftig wird Daniel Wittmann an der Panzerstraße die Kommandos geben.

Wittmann weiß, wie es bei der TSG läuft

Der 39-Jährige hat lange Jahre bei der TSG gespielt, war dort sogar Sportlicher Leiter, bevor er sich zum Neuburger B-Klassisten FC Schrobenhausen verabschiedet hat, wo er als kickender Co-Trainer und Chefcoach tätig war. Aktuell ist Wittmann Co-Trainer beim SV Bayerdilling (A-Klasse Neuburg). "Daniel Wittman ist ein alter Bekannter. Er weiß, wie es bei der TSG abläuft. Das war uns sehr wichtig“, zeigt sich Skudlarek über den gelungen Coup sehr glücklich.

Die Saison zu Ende führen soll Klaus Raßhofer. Im Sommer wird dann Daniel Wittmann übernehmen, der weiterhin vom bisherigen Co-Trainer Daniel Filardi unterstützt wird.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren