Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Junkies lassen sich Drogen per Post schicken

Gersthofen

26.02.2015

Junkies lassen sich Drogen per Post schicken

Mit einer Nachnahmesendung der anderen Art hatte die Polizei in Gersthofen zu tun - und unterband die Lieferung in letzter Sekunde.
Bild: Boris Roessler dpa

Mit einer Nachnahmesendung der anderen Art hatte die Polizei in Gersthofen zu tun - und unterband die Lieferung in letzter Sekunde.

Mit einer Nachnahmesendung der anderen Art hatte die Polizei in Gersthofen zu tun: Zwei Männer aus Augsburg hatten sich eine Lieferung nach Gersthofen schicken lassen, in der sich Drogen befanden. Beinahe wäre die gefährliche Lieferung auch angekommen.

Die beiden 42 und 44 Jahre alten Männer waren den Polizisten im City-Center am Mittwochnachmittag bereits aufgefallen. Als die Ordnungshüter sahen, wie einer dem anderen einen Geldschein zusteckte und dieser bei der Post eine teure Nachnahmesendung abholte, schrillten die Alarmglocken. Als die beiden Männer danach mit dem Paket in Richtung der Toiletten liefen, hielten sie die Polizisten an – und lüfteten das Geheimnis um die geheimnisvolle Lieferung.

In dem Kuvert befand sich eine beträchtliche Menge an Drogen, die in einer Tüte mit Druckluftverschluss verschlossen war. Bei der Durchsuchung der beiden Männer fand die Polizei Rauschgiftutensilien wie Spritzen und Nadeln. Die Ermittlungen hinsichtlich des Absenders laufen noch.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren