Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: 108 neue Corona-Fälle: Inzidenz im Kreis Augsburg steigt wieder über 200

Landkreis Augsburg
22.04.2021

108 neue Corona-Fälle: Inzidenz im Kreis Augsburg steigt wieder über 200

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Augsburg steigt wieder über 200.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

So viele neue Corona-Fälle an einem Tag wie lange nicht mehr: Die Inzidenz im Landkreis Augsburg steigt wieder über 200.

Nach zwei Tagen unter der 200er-Marke liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Augsburg jetzt laut Robert Koch-Institut bei 206,3. Lange kamen an einem Tag nicht mehr so viele neue Fälle dazu: 108 waren es zwischen Mittwoch und Donnerstag. Die Inzidenz erhöht sich dadurch um 10 wöchentliche Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Am Mittwoch hatte sie noch bei 196 gelegen.

Das bedeutet die Bundesnotbremse für die Corona-Regeln im Kreis Augsburg

Auch wenn die Inzidenz noch keine drei Tage in Folge über 200 liegt, gibt es wohl schon ab Samstag weitere Einschränkungen im Landkreis Augsburg. Der Grund: die Bundesnotbremse. Am Mittwoch stimmte der Bundestag für eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes, am Donnerstag ist der Bundesrat dran.

Werden die Änderungen bestätigt, so bedeutet das, dass der Einzelhandel sich schon ab einer Inzidenz von 150 wieder auf Click & Collect, also das Abholen von Waren nach vorheriger Bestellung, beschränken muss. Eine Ausgangsbeschränkung von 22 bis 5 Uhr gilt dann schon ab einer Inzidenz von 100. Bis Mitternacht sollen Spaziergänge und Sport, jeweils nur alleine, erlaubt bleiben. Schüler müssen dann ab einer Inzident von 165 wieder von zu Hause aus lernen.

In der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz bei 246. Auch in den meisten Nachbarlandkreisen hat der Wert die 200er-Grenze schon lange wieder überschritten – Aichach-Friedberg: 205, Donau-Ries: 256, Günzburg: 266. Dillingen ist mit einer Inzidenz von 164 noch ein gutes Stück von der Schwelle entfernt. Hier dürfte aktuell sogar mit der Bundesnotbremse Präsenzunterricht stattfinden. (mjk)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren