Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Sind bald alle Schäfchen ausgezählt?

Landkreis Augsburg
08.03.2019

Sind bald alle Schäfchen ausgezählt?

Auf seinem Betrieb in Walkertshofen hütet Robert Drexel 70 Merinoschafe im Nebenerwerb. Für die Wolle bekommt er gerade so viel Geld, dass es die Schurkosten deckt.
Foto: Marcus Merk

Harte Arbeit für wenig Geld – der jahrtausendalte Beruf droht auszusterben. Im Augsburger Land gibt es immer weniger Schäfer. Der sinkende Wollpreis ist nur ein Grund.

Noch stehen die Schafe im Stall. Aber in wenigen Wochen, wenn es wärmer ist und das erste Gras auf den Wiesen wächst, geht es für Wolfgang Seifert und seine 400 Tiere raus auf die Weide. Bei Zusmarshausen hat der Schäfer mehrere Flächen gepachtet. Seit 30 Jahren hütet er Merinoschafe. Er lebt für seinen Beruf. Doch davon leben kann er kaum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.